Stadtplan Leverkusen
13.11.2015 (Quelle: Klinikum)
<< Aktueller Sachstand Bahnhofsbrücke: Bauarbeiten an der Brücke gehen weiter voran - Herausforderung: Zugänge zu den Bahnsteigen   Feier zum Tag des Ehrenamtes: Jetzt Vorschläge einreichen >>

1. Leverkusener Weltdiabetestag im Klinikum Leverkusen


Samstag, 14. November 2015, 14:00 bis 18:00 Uhr im Seminarzentrum/Personalhochhaus - Paracelsusstraße 15

Im Jahr 2007 ist der 14. November von den Vereinten Nationen zum Weltdiabetestag erklärt worden. Denn weltweit schnellt die Zahl der an Diabetes erkrankten Menschen in die Höhe. Auch Deutschland hat hohe Erkrankungsraten. Vom Diabetes Typ 1, an dem vornehmlich Kinder erkranken, sind aktuell knapp 30.000 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre betroffen. So ist in dieser Altersklasse der Typ 1- Diabetes mittlerweile die häufigste chronische Erkrankung. Die Belastung, die Diabetes für den Einzelnen bedeutet, wird mangels Wissen häufig unterschätzt. Diabetes ist eine Erkrankung, die nicht nur physisch, sondern auch psychische Belastungen mit sich bringt.

Kinder mit Diabetes stoßen im Kindergarten und in der Schule oft auf Unverständnis oder unbegründete Ängste anderer, was zu Berührungsängsten führen kann. Vielen Kindern fehlt es an Unterstützung im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung, z.B in der Schule, in der Ferienfreizeit oder im Sportverein. Sie fühlen sich im Alltag häufig mit dem Diabetes allein gelassen. Dies erschwert es den Kindern und Jugendlichen wiederum, selbstbewusst mit ihrer Krankheit umzugehen und in der Öffentlichkeit Blutzucker zu messen, Insulin zu spritzen oder ihre Essensmenge festzulegen. Um diese Berührungsängste abzubauen und auch die Angehörigen im Umgang mit der Erkrankung zu unterstützen, wurde der Förderverein ZuckerLeicht e.V. - Förderverein für Kinder und Jugendliche mit Diabetes im Klinikum Leverkusen ins Leben gerufen.

Zum diesjährigen Weltdiabetestag möchte das Team von ZuckerLeicht e.V. gemeinsam mit dem Diabetes-Team der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Leverkusen, Kinder, Jugendliche, Angehörige, Freunde und Interessierte am

Samstag, 14. November 2015
von 14:00 - 18:00 Uhr
ins Klinikum Leverkusen - Seminarzentrum/Paracelsusstraße 15

herzlich einladen.

Neben spannenden Vorträgen wie etwa zu den „Technischen Perspektiven in der Diabetologie - Kein Messen, Spritzen und Rechnen mehr im Jahr 2030?“, werden drei mittlerweile erwachsen gewordene Patienten mit Diabetes Typ 1 berichten, wie sie mit der Erkrankung durch die Pubertät gekommen sind und was dabei gut und hilfreich für sie war. Bei der Industrieausstellung präsentieren Firmen ihre aktuellen Diabetes-Produkte.

Außerdem warten vielseitige Aktionen für Kinder und Jugendliche auf die Besucher.

Die Veranstaltung ist kostenlos.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.11.2016 12:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter