Stadtplan Leverkusen
14.07.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Vollsperrung der A3: Verkehrsmaßnahmen im Stadtgebiet   6. Europäischer Künstlerwettbewerb 2015 >>

Sieg und Bestleistung für Katharina Molitor


Kurz vor den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg (24. bis 26. Juli) wusste Speerwerferin Katharina Molitor zu überzeugen. In Luzern (Schweiz) ließ sie am Dienstagabend (14. Juli) ihren Speer auf 66,40 Meter fliegen und feierte neben dem Sieg eine neue persönliche Bestleistung. Linda Stahl freute sich über eine neue Saisonbestleistung und machte den Leverkusener Doppelsieg perfekt.
Luzern scheint für die TSV-Speerwerferinnen ein gutes Pflaster zu sein. Gleich im ersten Versuch beförderte Katharina Molitor ihren Speer auf 65,40 Meter und schockte ihre Konkurrenz, die bis zum Ende des Wettkampfes nicht mehr nachziehen konnte. Doch damit nicht genug! Im letzten Durchgang mobilisierte die 31-Jährige noch einmal alle Kräfte und legte auf ihre gerade aufgestellte Bestleistung noch einmal exakt einen Meter (66,40 Meter) drauf. Damit verbesserte die Katharina Molitor ihren Hausrekord aus dem Jahr 2011 um 1,73 Meter und übernimmt in der aktuellen Deutschen Bestenliste die Führung.
In ihrem Sog freute sich auch Linda Stahl über den in dieser Saison lang ersehnten Durchbruch. Wie ihre Vereinskollegin ging auch ihr sechster und letzter Versuch am weitesten. Mit 64,65 Meter stellte die Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2012 eine neue Saisonbestleistung auf und sorgte für den Leverkusener Doppelsieg. Rechtzeitig zu den nationalen Titelkämpfen und den Weltmeisterschaften in Peking (China/ 22. bis 30. August) präsentieren sich die Bayer-04-Speerwerferinnen also in absoluter Topform!
Ein „gefühltes zweites Comeback“ feierte Stabhochspringerin Silke Spiegelburg. In Luzern nahm die 29-Jährige erstmals nach ihrer schweren Fußverletzung wieder aus 16 Schritten Anlauf, nachdem sie bisher zur Fußschonung noch aus verkürztem Anlauf gesprungen war. „Nur die Abstimmung mit den Stäben fehlt noch. Aber für den nächsten Wettkampf wissen wir nun, was ich einpacken muss. Dann geht’s richtig ab“, erklärte Silke Spiegelburg auf ihrer Facebookseite. Am Dienstagabend wurde sie mit 4,40 Meter Siebte.



3 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
26.07.2015: DM: Gold für Katharina Molitor und 4x400-Meter-Staffel / Markus Esser beendet Karriere
22.07.2015: Vorschau DM: TSV-Athleten nehmen Edelmetall ins Visier
21.07.2015: Pressekonferenz zur Deutschen Meisterschaft in Nürnberg

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.07.2015 22:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter