Stadtplan Leverkusen
29.03.2015 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Ostergottesdienste   Korfballer des TuS 05 Quettingen e.V. sind Rheinischer Meister >>

TSV-Athleten im Trainingslager


Wie in jedem Jahr entfliehen die Leichtathleten vom TSV Bayer 04 dem momentan kalten und regnerischen Wetter in Deutschland. Um sich optimal auf die bevorstehende Sommersaison vorzubereiten, suchen zahlreiche Sportlerinnen und Sportler die wärmende Sonne.
Das erste Trainingslager beendet haben die Siebenkämpferinnen von Trainer Erik Schneider. Drei Wochen verbrachten Kira Biesenbach, Mareike Arndt und Silvia Mrotzek im südafrikanischen Stellenbosch. Anfang März erwarteten die drei Athletinnen Wärme, viel Sonnenschein und optimalste Trainingsbedingungen. Auch Jennifer Oeser, die im Oktober ihren Sohn Jakob zur Welt brachte, bereitete sich für zwei Wochen in Südafrika auf ihr Siebenkampf-Comeback vor. Bevor im Mai die ersten Wettkämpfe für die Leichtathleten auf dem Terminplan stehen, wird Ende April auf der Kanareninsel Lanzarote noch einmal an Ausdauer, Schnelligkeit und Technik gefeilt.
Südafrika ist auch das Ziel von anderen TSV-Trainingsgruppen. Die Stabhochspringer rund um Trainer Leszek Klima sowie die Sprungasse von Hans-Jörg Thomaskamp befinden sich derzeit in Stellenbosch. Für drei Wochen kehren unter anderem Katharina Bauer, Mateusz Przybylko und Alyn Camara Deutschland den Rücken, um im Sommer dort anzuknüpfen, wo sie im Winter aufgehört haben. Alle drei feierten eine überaus erfolgreiche Hallensaison und waren Teilnehmer an der Hallen-EM in Prag (Tschechische Republik).
Die Stabhochspringer von Bundestrainer Jörn Elberding nehmen eine der weitesten Reisen auf sich. Das amerikanische San Diego (Kalifornien) ist in den kommenden Wochen der Trainingsort für Leverkusens Stabartisten.
Auf die Vorzüge Mallorcas vertraut auch in diesem Jahr Trainer Tobias Kofferschläger. Am 22. März startete für seine Kurz- und Langsprintgruppe ein zweiwöchiges Trainingslager. Unter anderem Julia Förster, Frederike Hogrebe, Lena Menzel und Julia Schaefers haben die erste intensive Trainingswoche erfolgreich absolviert.
Zehn Tage im März verbrachten die Werfer von Helge Zöllkau in Monte Gordo (Portugal). Derzeit schwitzen Linda Stahl, Katharina Molitor, Markus Esser und Neuzugang Till Wöschler im brandenburgischen Kienbaum für eine erfolgreiche Saison 2015.
Am Freitag (27. März) haben die Mittel- und Langstreckler ihre Zelte auf Texel aufgeschlagen. Der Hallen-EM-Fünfte Robin Schembera befindet sich derzeit in Iten (Kenia) und trainiert gemeinsam mit den besten Läufern aus Deutschland. Von dort geht es auf direktem Weg zu seiner Heim-Trainingsgruppe und seinem Trainer Paul Heinz Wellmann nach Texel, die insgesamt für zwei Wochen auf der niederländischen Insel trainieren.
Ebenfalls in die Niederlande zieht es die U20-Athleten von Ingrid Thyssen. In Egmond – ein kleiner Küstenort mitten in den Dünen – legen die Nachwuchsathleten den Grundstein für kommende sportliche Aufgaben.
Die italienische Hafenstadt Formia bietet – wie schon im Vorjahr – den Stabhochspringern von Christine Adams optimale Bedingungen. Am Dienstag (01. April) startet unter anderem für die amtierenden deutschen U20-Hallenmeistern Luisa Schaar und Tim Jaeger ein zehntägiges Trainingslager.
Für die weibliche Jugend U20 hat Trainer Lars Knut die niedersächsische Hauptstadt Hannover als Trainingsort gewählt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.03.2015 13:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter