Stadtplan Leverkusen
27.05.2014 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Staffel-WM: Aleixo-Platini Menga läuft auf Platz sieben   Wahlausschuss tagt >>

Volles Programm für TSV-Athleten


Von Mittwoch (28. Mai) bis Sonntag (01. Juni) sind die Leichtathleten vom TSV Bayer 04 in ganz Deutschland und darüber hinaus auf der Jagd nach Normen, Bestleistungen und Titel. Von Baku (Aserbaidschan) über Koblenz, Bönnigheim, Kassel, Köln, Leverkusen, Sinn, Weinheim und Bottrop - die TSV-Athleten sind im Einsatz.
Den Anfang machen am Mittwoch (28. Mai) die Leverkusener Mittelstreckler beim "Mini-Internationalen-Meeting" in Koblenz. Über die 1.500-Meter-Strecke wird die Bronzemedaillengewinnerin der deutschen Hallenmeisterschaften starten. Die gleiche Distanz bestreiten auch ihre Vereinskollegen Taher Belkorchi und Rainer Gardeweg.
Mit fünf unterschiedlichen Wettkämpfen wartet am Donnerstag (29. Mai) das größte Spektrum an Wettkämpfen auf die Athleten. Beim "Christi-Himmelfahrt-Sportfest" in Köln begibt sich unter anderem 800-Meter-Läufer Robin Schembera auf die zwei Stadionrunden. In Bönningheim gehen mit Katharina Bauer und Silke Spiegelburg die beiden derzeit führenden Stabhochspringerinnen in Deutschland auf Normjagd (4,50 Meter) für die Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August).
Auf der heimischen Fritz-Jacobi-Anlage gehen Leverkusens Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Vorkampfes für die Deutschen Schüler Mannschaftsmeisterschaften an den Start. Während die Deutschen Hochschulmeisterschaften am Donnerstag in Kassel stattfinden, wird der Hammerwurf auf der Leverkusener Leichtathletikanlage ausgetragen.
Bereits am Mittwoch macht sich Mittelstrecklerin Konstanze Klosterhalfen auf den Weg nach Baku. Vom 30. Mai bis 01. Juni finden in der Hauptstadt von Aserbaidschan die europäischen Ausscheidungswettkämpfte für die Teilnahme an den Olympischen Jugendspielen in Nanjing (China; 16. bis 28. August) statt.
Mit Hochspringer Mateusz Przybylko und Weitspringer Alyn Camara sind am Samstag (31. Mai) auch zwei Sprung-Asse im Einsatz. Während der amtierende deutsche Vizemeister im Hochsprung in Sinn an den Start geht, wird Olympiateilnehmer Alyn Camara bei der Kurpfalzgala in Weinheim am Weitsprunganlauf stehen. In Weinheim werden auch die Sprinter von Trainer Axel Berndt versuchen, die schnelle Bahn und die meistens hervorragenden Bedingungen zu nutzen.
Den Abschluss des fünftägigen Wettkampf-Marathons bilden am Sonntag (01. Juni) die NRW-Meisterschaften in Bottrop und das 11. Internationale Lauf- & Sprungmeeting in Rechberghausen. Neben Marvin Caspari, Carlo Paech und Tom Konrad wird Katharina Bauer nach ihrem Start am Donnerstag in Bönnigheim auch in Rechberghausen im Einsatz sein. Bei den NRW-Meisterschaften stellt der TSV mit 30 Sportlerinnen und Sportlern eine gewohnt hohe Teilnehmeranzahl.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.10.2020 18:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter