Stadtplan Leverkusen
02.02.2014 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Internationaler Bayer-Cup im Degenfechten am 24. März wieder mit erstklassiger Besetzung   Whiskytest im Notenschlüssel >>

Hallenmehrkampf-DM: Kira und Alina Biesenbach feiern Doppelsieg


Bei den Deutschen Meisterschaften in Frankfurt-Kalbach (01./ 02. Februar 2014) der Mehrkämpfer erkämpften sich Kira und Alina Biesenbach den Titel sowie den Vizetitel im Fünfkampf. Anna Maiwald wurde in der Endabrechnung Vierte.
Die TSV-Mehrkämpferinnen Kira und Alina Biesenbach lieferten sich ein Wimpernschlagfinale. Nach dem 800-Meter-Rennen trennten die Namensvetterinnen nur winzige vier Zähler und der Endstand lautete: 4.230 Punkte (Kira Biesebnach) zu 4.226 Punkte (Alina Biesenbach).
Mit 8,65 Sekunden über die 60-Meter-Hürden startete Kira Biesenbach gut in ihren Mehrkampftag. Anschließend ließ sie mit 1,69 Meter im Hochsprung, 12,70 Meter im Kugelstoßen und 6,05 Meter im Weitsprung solide Leistungen folgen. Ein Ausreißer nach oben blieb allerdings aus. Alina Biesenbach bestach hingegen vor allem in ihrer Paradedisziplin - dem Hochsprung. Mit 1,78 Meter und einer persönlichen Bestleistung von 13,78 Meter im Kugelstoßen übernahm sie bis zum abschließenden 800-Meter-Lauf die Führung des Mehrkampffeldes.
Zum Ende eines langen Wettkampftages zeigte Kira Biesenbach allerdings ihre Wettkampfstärke und legte die vier Hallenrunden in 2:19,37 Minuten zurück - rund vier Sekunden schneller als Alina Biesenbach. Damit war dem Schützling von Erik Schneider und Karl-Heinz Düe der Sieg nicht zu nehmen. "Der Wettkampf war durchgehend so lala. Ich hätte Alina den Titel von Herzen gegönnt, aber kampflos aufgeben wollte ich auch nicht", resümierte die 21-Jährige.
Auch Anna Maiwald zeigte einen überzeugenden Wettkampf. Mit einer Gesamtpunktzahl von 4.029 Punkten erreichte sie Platz vier.
Die amtierende Deutsche Vizemeisterin der Altersklasse U20 Laura Koenen zeigte ebenfalls Kampfgeist. Nach einem ständigen Auf und Ab während des Mehrkampfes sammelte sie noch einmal alle Kräfte und lief mit 2:23,99 Minuten über die 800-Meter-Strecke persönliche Bestzeit und platzierte sich am Ende des Tages auf Rang sechs. Insgesamt erreichte der Schützling von Lars Knut 3.558 Punkte.
Aus dem vollen Training heraus absolvierte Dominik Falkenhagen seinen Hallen-Siebenkampf. Mit dem Fokus auf die Freiluftsaison und einer Gesamtpunktzahl von 4.867 Punkten sicherte er sich Platz acht.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
09.02.2014: Deutsche Hochschulmeisterschaften: Vier Titel für TSV-Athleten

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.02.2014 09:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter