Kind durch Hundebisse verletzt


Archivmeldung aus dem Jahr 2000
Veröffentlicht: 29.11.2000 // Quelle: Polizei

Ein neunjähriger Junge wurde am Dienstagnachmittag beim Verteilen einer Wochenzeitung von zwei Hunden attackiert und gebissen, so dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Junge hatte seiner Mutter beim Austragen der Zeitung geholfen und wollte gerade ein Exemplar in den Briefkasten eines Hauses an der Burscheider Straße einwerfen als sich die Haustür öffnete.
Im Türrahmen standen eine Frau und ein großer Hund (Rasse derzeit nicht bekannt)
Kurz darauf lief ein kleinerer Hund aus dem Haus, verbiss sich im Hosenbein des Jungen und zerrte ihn zu Boden. Als das Kind am Boden lag, lief der größere Hund hinzu und biss den Jungen ins Gesicht. Anschließend kam ein Mann aus dem Haus, packte die Hunde am Halsband und führte sie in das Haus zurück. Der Mann brachte Mutter und Kind mit seinem Wagen zum Krankenhaus. Hier wurden die Bisswunden im Gesicht und am Ohr des Jungen operiert.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.101

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen