Stadtplan Leverkusen
17.07.2012 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Wie eine zweite Haut: Bei den Olympischen Spielen 2012 profitieren Athleten von Bayer-Lösungen   Silke Spiegelburg: „Ich hebe mir etwas für Olympia auf“ >>

Jonas Efferoth auf dem Sprung zum nationalen Titel


Leverkusener Nachwuchs auf Titeljagd – So lautet das Motto am kommenden Wochenende (20./22.07.), wenn in Mönchengladbach-Rheydt die Deutschen Jugend-Meisterschaften ausgetragen werden. Als Deutsche Nummer eins im Stabhochsprung startet Jonas Efferoth seinen Kampf um die goldene Plakette.
Platz neun bei den U-20-Weltmeisterschaften in Barcelona (10.-15.07.) – Stabhochspringer Jonas Efferoth hat in der vergangenen Woche internationale Wettkampf-Luft geschnuppert und Konstanz bewiesen. Mit einem guten Auftritt und übersprungenen 5,20 Metern präsentierte sich der Bayer-04-Athlet, der in dieser Saison noch seine Bestmarke (5,31 Meter) aus dem vergangenen Jahr knacken möchte. In Mönchengladbach wird der Schützling von Trainerin Christine Adams als Favorit gehandelt. Marian Reichert (LAZ Salamander Kornwestheim-LB) startet mit einer Saisonbestleistung von 5,12 Metern als zweit bester deutscher Nachwuchs-Springer in den Wettbewerb.

Disziplinkollegin Franziska Kappes stellt sich mit den 4,30-Meter-Springerinnen Lilli Schnitzerling und Anjuli Knäsche einer starken Konkurrenz. Mit der Hausmarke von 4,10 Metern geht die Leverkusenerin bei den nationalen Titelentscheidungen ins Rennen.

Weitere Medaillenchancen hat die U20- 4x100-Meter-Staffel. Joshua Blum, Dennis Golin, Fabian Spaniol und Mirko Fontain gehen mit der drittschnellste Zeit (41,83 Sekunden) in die Meldelisten ein. Flotter war in dieser Saison das Aufgebot der LT DSHS Köln (41,21 Sekunden) sowie der TV Wattenscheid 01 (41,57 Sekunden).

Bei den U18-Athleten gehört Daniel Domes mit 61,16 Metern im Speerwurf zu den aussichtsreichen Teilnehmern. In der gleichen Altersklasse kann Tim Jaeger mit einer Saisonbestleistung von 4,60 Metern im Stabhochsprung eine Platzierung unter den besten Sechs erreichen.

TSV-Coach Ingrid Thyssen, die die Nachwuchs-Athleten aus Leverkusen trainiert, sieht den Deutschen Jugend-Meisterschaften zuversichtlich entgegen: „Es ist im Vorfeld schwer einzuschätzen, welche Athleten unter den vorderen Platzierungen mitkämpfen. Wir hoffen auf gute Leistungen.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.07.2013 18:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter