Stadtplan Leverkusen
09.02.2012 (Quelle: Polizei)
<< Osterferienbetreuung - noch Plätze frei   Bingo in der Doktorsburg >>

Teenager in Leverkusen-Bürrig überfallen


Gestern Abend (8. Februar) haben zwei bislang unbekannte Männer einen Teenager (17) in Leverkusen-Bürrig beraubt.

Nach ersten Ermittlungen hatte der 17-Jährige gegen 20.45 Uhr Geld bei einer Bank in der Myliussstraße an einem Automaten gezogen.
Anschließend ging er zu Fuß über die Ahrstraße in Richtung Bohnenkampsweg. In Höhe der Moselstraße sprach das Duo den Jugendlichen an, dass er stehen bleiben soll. "Sie haben mich am Oberarm festgehalten und mir ein Messer vorgehalten. Die beiden Männer forderten mich auf, ihnen mein Geld zu geben", so der Überfallene gegenüber den hinzugerufenen Beamten. Das Duo flüchtete anschließend mit der Beute in Richtung Stephanusstraße.

Beide Männer sind etwa 18 bis 20 Jahre alt. Einer ist dünn und cirka 175 Zentimeter groß. Bekleidet war er mit einer schwarzen Bomberjacke (vermutlich glänzend) mit gesteppten Karos und heller Fellkapuze und einer hellblauen Jeans. Sein Mittäter ist kräftig und hat dunkle kurze Haare. Er hat ein südländisches Aussehen und sprach mit südländischem Akzent.

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen:

Wem ist das Duo bereits im Vorfeld in der Nähe der Bank aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Flüchtigen machen?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter info@polizei-koeln.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.02.2012 23:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter