Stadtplan Leverkusen
05.02.2012 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Ausgesetzter Hund war ein Stofftier...   Elfen im Pokal nach Bad Wildungen >>

Silke Spiegelburg greift nach Deutschen Rekord


Drei Wochen nach dem deutschen Hallenrekord der Leverkusener Stabhochspringerin Silke Spiegelburg zeigte sich die Bayer 04-Athletin erneut in Angriffslaune. Bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Leverkusen riss die Vize-Europameisterin die neue Rekordhöhe von 4,80 Meter dreimal – allerdings nur knapp.
Über zwei Stunden musste Silke Spiegelburg warten, bis sie ihre Einstiegshöhe von 4,40 Metern auflegen lassen konnte und im Alleingang in den Wettkampf startete. Nach einem souveränen Sprung über diese und die folgende Höhe von 4,60 Meter wagte sich die 25-Jährige erneut an den Deutschen Hallenrekord, den die Leverkusenerin um weitere drei Zentimeter verbessern wollte. „Ich bin gut in den Wettkampf gekommen und zufrieden. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal auch mit den 4,80 Meter“, erklärt Silke Spiegelburg, deren dritter Versuch nur knapp ungültig war.

Vereinskollege Florian Hübner konnte über 60 Meter auf der heimischen Anlage ein Ausrufezeichen setzen. In einem spannenden Rennen setzte sich der 20-Jährige in 6,78 Sekunden gegen die deutsche Sprintelite durch und schob sich vor die Wattenscheider Alexander Kosenkow (6,79 sec) und Sebastian Ernst (6,83 sec) auf den ersten Platz.

Der Leverkusener Acht-Meter-Springer Alyn Camara ordnete seine Leistung im Weitsprung von 7,65 Metern dagegen durchwachsen ein: „Ich hatte ein paar technische Schwierigkeiten beim Anlauf. Da ist sicher noch mehr drin, so dass ich mit meiner Leistung heute nicht ganz zufrieden sein kann“, resümierte Camara.

Stabhochspringerin Franziska Kappes kratzte bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in der weiblichen Jugend U20 mit 4,00 Metern an ihrer Bestleistung (4,01 m) und landete damit auf Rang zwei: „Ich fühle mich fit und hoffe, dass ich bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften [18./19.02.] meine Bestleistung knacken kann und eine Platzierung unter den ersten drei erreiche", erklärt Kappes mit Blick auf die anstehenden Wettbewerbe.

In der männlichen Jugend U20 konnte der Leverkusener Dreispringer Nico Beckers überzeugen. Mit einem Sprung von 13,97 Meter im letzten Durchgang gewann der Schützling von Trainerin Ingrid Thyssen den Titel. Seine persönliche Bestleistung verbesserte er damit um 14 Zentimeter. Über 60 Meter Hürden lieferten dazu Alexander Everts und Christopher Benzenberg einen flotten Lauf ab. Sie steigerten ihre bisherige Bestzeit und sicherten sich in 8,33 Sekunden (Everts) die Gold- bzw. in 8,34 Sekunden die Silbermedaille (Benzenberg).


7 Bilder, die sich auf Silke Spiegelburg greift nach Deutschen Rekord beziehen:
05.02.2012: Joshua Bluhm
05.02.2012: Sandgrube
05.02.2012: Laura Koenen
05.02.2012: Laura Koenen
05.02.2012: Elena Reichold
05.02.2012: Katrin Braue
05.02.2012: Silke Spiegelburg

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.10.2012 00:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter