Stadtplan Leverkusen
06.01.2010 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Feuerwehrverband warnt vor trügerischem Eis
Nur freigegebene Eisflächen betreten
  Einbrecher erbeuteten Trikots >>

Steffi Nerius ist nun auch „Leichtathletin des Jahres“


Für Steffi Nerius reißt die Serie der Ehrungen nach ihrem glanzvollen Karriereende noch immer nicht ab: Nun wurde die Weltmeisterin vom TSV Bayer 04 Leverkusen auch zur „Leichtathletin des Jahres 2009“ gewählt. 39,1 % der rund 3.000 Stimmen von den Usern des Internetportals leichtathletik.de und den Lesern der Fachzeitschrift leichtathletik gingen an die 37-jährige ehemalige Speerwerferin. Den Titel des „Leichtathleten des Jahres“ sicherte sich Diskuswurf-Weltmeister Robert Harting (SCC Berlin).

Obwohl ihr Sieg nach der Auszeichnung als „Sportlerin des Jahres“ bereits von vielen Fachleuten erwartet wurde, zeigte sich Nerius selbst doch überrascht: „Das ist ein toller Abschluss für ein Wahnsinnsjahr. Im Januar 2009 hätte ich mir das alles ja gar nicht träumen lassen. Dieses Jahr war für mich mehr wert als ein Sechser im Lotto.“ Zuvor wurde die sechsmalige Deutsche Meisterin bereits als „NRW-Sportlerin des Jahres“ ausgezeichnet. Hinzu kamen von den durch die Stiftung Deutsche Sporthilfe geförderten Athleten der Titel als „Champion des Jahres“ und auf dem Deutschen Presseball die „Sportlerin mit Herz“.

Im Vorjahr belegte Nerius unter den Leichtathleten mit lediglich 7,8 % aller Stimmen den fünften Rang, noch hinter Vize-Halleneuropameisterin Silke Spiegelburg (10,3 %). Die Stabhochspringerin kam diesmal allerdings nur auf den achten Platz (1,5 %) und reihte sich damit hinter Siebenkämpferin Jennifer Oeser ein. Diese wurde für ihr packendes 800-Meter-Finale bei der WM in Berlin und der daraus folgenden Silbermedaille mit dem bemerkenswerten dritten Rang und 12,8 % der Stimmen belohnt.

Für Nerius ist es nach ihrer olympischen Silbermedaille 2004 in Athen (Griechenland) bereits der zweite Erfolg bei der seit 1991 durchgeführten Wahl zur Leichtathletin des Jahres. Den letzten der insgesamt neun Leverkusener Siege holte Danny Ecker 2007, als er bei der WM in Osaka Stabhochsprung-Bronze gewann. Nerius und Harting treten damit die Nachfolge von Marathonläuferin Irina Mikitenko (TV Wattenscheid) und Stabhochspringer Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) an, die sich 2008 bei den Leichtathletik-Fans durchsetzten.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter www.leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.08.2018 09:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter