Stadtplan Leverkusen
12.10.2009 (Quelle: Polizei)
<< Ewig 3. Landtagskandidat bei der Leverkusener CDU   „¡Afinar es Cobarde – ein Abend mit lateinamerikanischer Musik >>

Einbrecher noch am Tatort gestellt


Noch in den Lagerräumen eines Geschäfts in Manfort ist in der Nacht auf Sonntag (11. Oktober) ein Einbrecher (25) gestellt worden.

Über eine Alarmanlage in dem Objekt am Kalkweg (die Kölner Polizei meint: Kalkstr.) hatte die Eigentümerin (43) gegen 04.45 Uhr Kenntnis von dem Eindringling erhalten. Zusammen mit mehreren Verwandten (34, 60, 70) hatte die Geschäftsinhaberin daraufhin ihren Lebensmittel- und Haushaltswarenladen aufgesucht. Parallel alarmierte die 43-Jährige die Polizei.

Die kurz darauf eintreffenden Polizisten stellten vor Ort fest, dass die Glasschiebetür des Geschäfts offenbar gewaltsam aus der Führungsschiene herausgebrochen worden war. Die bereits anwesende Geschädigte öffnete den Uniformierten daraufhin einen Seiteneingang.
Im Gebäudeinneren hatten die Angehörigen der 43-Jährigen zuvor den offenbar alkoholisierten Einbrecher gestellt. Bis zum Eintreffen der Beamten hatten die Zeugen den ihnen Unbekannten festgehalten.

Widerstandslos ließ der 25-Jährige sich festnehmen. Bei seiner Vernehmung gab er an, aus Geldnot gehandelt zu haben. Spontan habe er sich entschlossen, den Kasseninhalt aus dem Verkaufsraum zu entwenden.
Nachdem er diesbezüglich jedoch nicht fündig geworden war, hatte der Polizeibekannte begonnen, am Tatort gefundene Tragetaschen zu befüllen. Beim "Einsammeln" von Modeschmuck, Süssigkeiten und anderen Utensilien wurde der Einbrecher dann durch die Alarmierten selbst überrascht.

Ein bei dem Festgenommenen durchgeführter Alkotest ergab 1,68 Promille. In seiner Bekleidung fand sich zudem eine geringe Menge Drogen. Auf Befragen räumte der Ertappte daraufhin ein, einige Stunden vor seinem "Bruch" Drogen konsumiert zu haben. Im Polizeigewahrsam wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Mangels Haftgründen wurde der Geständige wieder entlassen. Er wird sich nun wegen Einbruchsdiebstahls verantworten müssen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.10.2009 16:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter