Stadtplan Leverkusen
06.05.2007 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Annett Horna sichert Staffel-Silber im Endspurt   Menga beim Saisonauftakt gleich fünfmal siegreich >>

Düsseldorf-Marathon: Kraus überglücklich als Zweite zur WM-Norm


Melanie Kraus unterbot beim Düsseldorf-Marathon in 2:30:38 Stunden die WM-Norm für Osaka (Japan/ 2:32:00 Std) deutlich und lief hinter Luminita Zaituc (LG Braunschweig/ 2:29:37 Std) auf Platz zwei ins Ziel. Ebenfalls Grund zur Freude hatte Teamkamerad Mario Kröckert, der als Neunter bester Deutscher wurde und in 2:16:07 Stunden unter der Team-Norm für die globalen Meisterschaften (2:17:20 Std) blieb.

„Ich hatte viel Respekt vor der Strecke und wollte erst mal abwarten, was bei Kilometer 35 passiert. Doch dann merkte ich, dass es sehr gut lief“, berichtete Kraus überglücklich und bedankte sich vor allem bei ihrem Trainer Paul Heinz Wellmann: „Ich habe dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum in seiner Trainingsgruppe – das war heute mein Geschenk an ihn.“ Doch dieser gab den Dank unmittelbar weiter an Martin Czarnietzki: „In Martin hatte Melanie heute den perfekten Tempomacher. Nach vielen Tiefschlägen freut mich dieses Ergebnis für sie umso mehr und zeigt, dass sich unsere gesamte Vorgehensweise gelohnt hat.“

Für die Leverkusenerin, die sich nun gezielt auf die Weltmeisterschaften (25. August bis 02. September) vorbereiten will, war dies ihre zweitschnellste Marathonzeit seit ihrem Debüt im Jahr 2000. Gleichzeitig bedeuteten 2:30:37 Stunden für Czarnietzki eine persönliche Bestzeit.

Mario Kröckert hofft nun, eine Marathon-Mannschaft nominiert wird und er mit Kraus nach Osaka reisen darf. „Die ersten 20 Kilometer wollte ich nicht so viel nachdenken. Aber nach 30 Kilometern wurde es zunehmend schwerer und ich bekam leichte Krämpfe. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit mir“, kommentierte der Sieger des Essen-Marathons 2006 sein Rennen.

Dort will sich der Leverkusener noch einmal steigern: „Düsseldorf war erst mein zweiter Marathonlauf und mir fehlt noch viel Erfahrung. Darum glaube ich, dass ich noch schneller laufen kann.“ Dieser Meinung ist auch Wellmann: „Der Tempomacher war zwischendurch zu langsam. So musste Mario ab Kilometer 27 selber für das Tempo sorgen und war viel auf sich alleine gestellt.“

Die gesamten Ergebnislisten gibt es im Internet unter www.metrogroup-marathon.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.01.2017 22:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter