Keine Erinnerung an den Unfall - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Keine Erinnerung an den Unfall

Veröffentlicht: 25.11.2005 // Quelle: Polizei

Absolut keine Erinnerung hatte eine 18-jährige Autofahrerin nach einem Verkehrsunfall in Schlebusch.

Nach der Rekonstruktion aufgrund der Spurenlage befuhr sie in der Nacht zu Freitag die Bensberger Straße in Fahrtrichtung Wiesdorf. Aus unbekannten Gründen kam sie auf regennasser Straße nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei geparkte Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte ein geparktes Auto schräg über den kombinierten Rad- und Gehweg und kam letztendlich, gebremst durch einen Baum, in einem Vorgarten zum Stehen.

Da die Unfallverursacherin offensichtlich unter Schock stand, wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort verblieb sie zur weiteren Untersuchung stationär. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.570
Weitere Artikel vom Autor Polizei