Stadtplan Leverkusen
09.10.2005 (Quelle: Landesgartenschau)
<< Das Filmcafé Schlebusch zeigt   Tropensturm „Stan“ in Nicaragua: >>

Landesgartenschau: Bilanz letzter Tag


Mit 540.000 zahlenden erwachsenen Besuchern hat die Gartenschau in Leverkusen ihr angepeiltes Besucherziel von 500.000 Gästen weit übertroffen, die Organisatoren sind mehr als zufrieden. Dazu kommt noch ein Plus von 20 Prozent Kindern und Jugendlichen, die freien Eintritt hatten. Die Landesgartenschau in Leverkusen sei ein "Glücksfall" gewesen, hatte NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg während der Abschlusspressekonferenz gesagt.

Für die Leverkusener war sie es auf jeden Fall: Die abgedichtete Altlast Dhünnaue Mitte ist mit Hilfe der Landesgartenschau in einen nachhaltigen, 50 Hektar großen, Rheinpark verwandelt worden. Ab dem 1. Januar steht er kostenfrei allen Gästen von nah und fern zur Verfügung. Die gesamte Infrastruktur mit Spielplätzen und Rad- und Fußwegen bleibt erhalten. Die beste Nachricht für alle Gartenfreunde: Mehr als ein Dutzend der erfolgreichen Themengärten ist auch 2006 weiterhin zu besichtigen. Auch wird es weiter Konzerte und Veranstaltungen geben. Der Leverkusener Rheinpark wird also auch 2006 Open-Air-Standort sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.10.2010 07:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter