Stadtplan Leverkusen
18.10.2000 (Quelle: Polizei)
<< H.C. Starck kauft US-Unternehmensgruppe CSM   Friedhofsgräber beschädigt >>

Diebische Schwestern wurden rabiat


Nachdem sie in einem Bekleidungsgeschäft in der Leverkusener City Wäsche und andere Gegenstände gestohlen hatten und dabei aufgefallen waren, wurden zwei Frauen im Alter von 19 und 20 Jahren gegenüber der Ladendetektivin äußerst aggressiv.

Die 29-jährige Detektivin hatte beobachtet, wie die 19-jährige Tatverdächtige mit diversen Kleidungsstücken in einer Umkleidekabine verschwand. Hier löste sie die Kontrolletiketten von der Ware und verließ gemeinsam mit ihrer 20-jährigen Schwester das Geschäft. Als die beiden Schwestern vor dem Geschäft von der Detektivin angesprochen wurden, schlug und trat die Jüngere auf die Frau ein.
Die 20-Jährige ergriff mit mehreren Einkaufstaschen, in denen sich das Stehlgut befand, zu Fuß die Flucht. Der Geschädigten gelang es mit großer Mühe die sich heftig wehrende 19-jährige Diebin festzuhalten und in das Geschäft zurückzubringen. Hier erhielt sie Verstärkung von weiteren Mitarbeitern. Selbst im Büro des Kaufhauses schlug und trat die Festgenommene weiter auf die Geschädigte ein, so dass diese schließlich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden und dort behandelt werden musste.

Da die flüchtige Schwester der Festgenommenen bei ihrer Flucht eine Handtasche mit ihrem Personalausweis in dem Geschäft zurückgelassen hatte, konnte sie ermittelt und in der Nähe ihrer elterlichen Wohnung ebenfalls festgenommen werden.

Nach ihrer Vernehmung wurden die diebischen Schwestern wieder entlassen. Wegen räuberischem Diebstahl werden sie sich demnächst vor dem Richter verantworten müssen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.10.2010 21:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter