Stadtplan Leverkusen
07.01.2005 (Quelle: Polizei)
<< Radfahrerin angefahren   Bayer-Handballdamen mit Krause und Byl im Pokal gegen Dortmund >>

Einbrecher sind wieder aktiv


Zu einer Serie von fünf Wohnungseinbrüchen kam es am Donnerstag im Leverkusener Stadtgebiet.

In Rheindorf drangen die Täter in den späten Nachmittagsstunden in eine Wohnung und in zwei Einfamilienhäusern ein. Auf der Baumberger Straße gelangten die Einbrecher auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung an ein Fenster, das auf Kipp stand. Nachdem sie das Fenster entriegelt hatten entwendeten sie aus der Wohnung Schmuck und Bargeld.

Schmuck und Uhren fielen den Dieben in einem Einfamilienhaus auf der Hitdorfer Straße in die Hände. Hier hatten sie zunächst ein Küchenfenster aufgehebelt, konnten dann jedoch nicht einsteigen, da das Fenster von innen zugestellt war. Anschließend hebelten sie die Terrassentür auf und gelangten so in das Haus.

Ebenfalls über die Terrassentür wollten Einbrecher in ein Haus auf der Straße In den Dehlen eindringen. Als dies nicht gelang, hebelten sie ein Fenster derart ungeschickt auf, das es aus dem Rahmen fiel. Aus den Räumlichkeiten des Einfamilienhauses entwendeten sie einen geringen Bargeldbetrag.

Während die Bewohner eines Hauses auf der Erich-Ollenhauer-Straße in Steinbüchel im Wohnzimmer vor dem Fernseher saßen, gelangten die Einbrecher über den Keller in das Haus und entwendeten aus dem Schlafzimmer Schmuck und Bargeld.

Auf der Ophovener Straße in Schlebusch schliefen die Wohnungsinhaber in den späten Nachmittagsstunden, als die Diebe unbemerkt in die Wohnung gelangten. Sie hebelten ein Fenster auf und stahlen anschließend aus den Räumen das Bargeld.

Alle Taten ereigneten sich etwa zwischen 18.00 und 19.00 Uhr. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich mit Hinweisen bitte an die Polizei Leverkusen, Tel. 0214-377-0.

Auch an dieser Stelle nochmals das kostenlose Serviceangebot der Polizei. Die Beamtinnen und Beamten des Kommissariates Vorbeugung der Leverkusener Polizei stehen ratsuchenden Bürgern gerne zu Verfügung und geben wertvolle Tipps und Hinweise, wie man sich vor diesen Straftaten schützen kann. Sie erreichen die Mitarbeiter zu einer Terminabsprache unter der Rufnummer 0214/377-2590 bis 2592.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.09.2007 18:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter