Stadtplan Leverkusen
15.01.2004 (Quelle: Polizei)
<< Gegenverkehr beim Abbiegen übersehen   Unfall im Kreisverkehr >>

Falsche Polizisten


Das kam einem Motorrollerfahrer schon recht merkwürdig vor, als er am Mittwoch in Bürrig von vermeintlichen Polizisten angehalten wurde.

Der 19-jährige Leverkusener fuhr mit seinem Mofaroller in der Nacht über den Mühlenweg, als er ein Auto bemerkte das hinter ihm fuhr. Hinter der Windschutzscheibe war auf dem Armaturenbrett ein eingeschaltetes Blaulicht zu sehen. Als der Pkw in seiner Höhe war, hielt der Beifahrer das Blaulicht aus dem Fenster und forderte ihn so zum Anhalten auf.

Nachdem der Rollerfahrer dieser Aufforderung gefolgt war, stieg der Fahrer aus und verlangte von ihm 10,-EUR, da er zu schnell gefahren sei. Nachdem der 19-Jährige einen Ausweis gefordert hatte, zeigte ihm der "Polizist" ein undefinierbares Dokument vor. Nachdem er die Echtheit bezweifelte, stieg der Beifahrer plötzlich aus und erklärte, dass sie einen dringenden Einsatz hätten. Mit eingeschaltetem Blaulicht fuhr das Duo dann davon.

Als das Fahrzeug trotz Blaulicht an einer roten Ampel anhielt, kamen bei dem Opfer nun endgültig Zweifel auf. Er merkte sich das Kennzeichen und fuhr zur Polizeiwache. Dort hatte man den Halter des Pkw schnell ermittelt. Der 18-jährige Leverkusener, der erst seit einer Woche im Besitz des Führerscheins ist, gab gegenüber den echten Polizisten an, dass er und sein 29-jähriger Freund sich nur einen Scherz erlauben wollten.

Gegen die beiden Beschuldigten wurde ein Verfahren wegen Amtsanmaßung eingeleitet. Da der begründete Verdacht besteht, dass der 18-Jährige zum Führen von Fahrzeugen ungeeignet ist, wurde sein Führerschein sichergestellt. Auch das Blaulicht wurde eingezogen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.02.2007 12:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter