Stadtplan Leverkusen
25.07.2003 (Quelle: Polizei)
<< Fahrgäste im Bus verletzt   Fahrradsturz durch freilaufende Hunde >>

Polizei beobachtet Gartenzwergwanderung


Seit mehr als zwei Monaten wurden in Schlebusch [die Polizei meint Alkenrath] in der Johannes-Baptist-Straße, immer wieder in den gleichen Vorgarten, diverse Gartendekorationen wie Gartenzwerge, Blumenkübel, Werbeständer, etc. abgelegt.

Die Familie konnte einen Teil der Gegenstände aus ihrem Garten den Eigentümern zurückbringen. Die übrigen Gartenzwerge und anderen Gegenstände haben inzwischen bei der Polizei eine vorübergehende Heimat gefunden. Trotz eines Hilfeersuchens der Grundstückseigentümer konnten von den Beamten bis Montagnacht keine Tatverdächtigten ermittelt werden. Lediglich der Sohn des Hauses hatte den Verdacht eines Streiches von ehemaligen Klassenkameraden.

In dieser Nacht jedoch beobachtete ein Polizeibeamter aus seinem Schlafzimmerfenster, wie drei männliche Jugendliche verschiedene Keramikfiguren und Windlichter auf die Mauer und in den Vorgarten seines Nachbargrundstückes gestellt haben. Das Fahrzeug, mit dem die jungen Männer den Tatort verließen, konnte der Beamte anhand des Kennzeichens identifizieren. In diesem Zusammenhang laufen noch die weiteren Ermittlungen.

Zeugen oder Geschädigte, die ihre Gartendekorationen vermissen, wenden sich bitte an das Polizeipräsidium Leverkusen. Tel.: 0214/377- 0


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.07.2003 13:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter