Stadtplan Leverkusen
26.02.2003 (Quelle: Polizei)
<< Tötungsdelikt nach langer Zeit geklärt   75-jährige Frau beraubt-3 Täter festgenommen >>

Unfallflucht auf Inlineskatern


Ein Inlineskater verursachte am Dienstag einen Verkehrsunfall in Opladen und entfernte sich dann vom Unfallort.

Am frühen Nachmittag wollte eine 21-jährige Autofahrerin von der Quettinger Straße nach rechts in die Pfarrer-Jekel-Straße abbiegen. Nachdem die Ampel an der Kreuzung Grünlicht zeigte, entdeckte die Frau im Rückspiegel den Inlineskater, der auf dem Bürgersteig fuhr. Um ihm das Überqueren der Straße an der Fußgängerampel zu ermöglichen, hielt sie ihren Opel Corsa an.

In diesem Moment war der Skater aber auf die Straße gefahren und konnte nicht mehr anhalten. Er fuhr auf den Pkw auf und beschädigte ihn dabei. Als die junge Frau aus ihrem Wagen stieg erklärte der Unfallverursacher, dass ja nichts passiert sei. Nachdem sie dann ihr Fahrzeug geparkt hatte, war der Skater verschwunden.

Mit Hilfe einer Zeugin konnte der 31-jährige Leverkusener dann ermittelt werden. Er erklärte, dass er sich bei dem Unfall das Handgelenk gebrochen habe. Durch diesen Schock habe er nicht daran gedacht zu warten und sei dann weiter gefahren.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.09.2006 09:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter