Stadtplan Leverkusen
12.07.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Polizist lebensgefährlich verletzt   Wiederwahl Schiedsmann Otfried Schneider >>

Ergebnis des Wettbewerbs liegt vor


Aus "Rialto-Brücke" soll "Rialto-Boulevard" werden

Aus der "Rialto-Brücke" soll der "Rialto-Boulevard werden: Dies hat Oberbügermeister Paul Hebbel am Freitag, 12. Juli, in einem Top-Verteiler Schreiben den Spitzen der Fraktionen und Gruppen des Rates mitgeteilt.
In einem öffentlichen Wettbewerb hatte das Stadtmarketing Leverkusen Ideen und Vorschläge für einen neuen Namen der "Rialto-Brücke" gesucht. Dieser Wettbewerb stieß auf große öffentliche Resonanz. Insgesamt wurden mehr als 500 Vorschläge, teilweise mit detaillierten Hintergrundinformationen, eingereicht.

Eine neunköpfige Jury, die neben Oberbürgermeister Paul Hebbel aus Vertretern dreier Werbeagenturen als kreativer Unterstützung, Mitarbeitern der WGL, dem Architekten und dem Stadtmarketing bestand, hat aus den vorliegenden Vorschlägen eine Auswahl getroffen und mit deutlicher Mehrheit einen Favoriten gekürt: "Rialto-Boulevard" vereint den seit Jahren eingeführten Namen der "Rialto-Brücke" mit der architektonischen "Boulevard" Aufwertung, die die Brücke mit ihrer Fertigstellung voraussichtlich im November diesen Jahres erfahren wird.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.12.2002 16:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter