Stadtplan Leverkusen
11.09.2001 (Quelle: Polizei)
<< Lkw übersehen   Gelbe Betonpflastersteine schaffen mediterranes Flair >>

Auf der Flucht verunglückt


Es begann mit einem harmlosen Verkehrsunfall und endete mit der Flucht vor der Polizei.
Am späten Montagvormittag wurden Polizeibeamte zu einem Unfall auf der Gustav-Heinemann-Straße gerufen. Dort hatte ein Verkehrsteilnehmer im Stau vor einer Ampel versehentlich den Rückwärtsgang eingelegt und war auf den hinter ihm wartenden Pkw aufgefahren. Dabei war nur ein Sachschaden von etwa 500,-DM entstanden.
Um einen größeren Stau am Konrad-Adenauer-Platz zu vermeiden, baten die Beamten die beiden Fahrzeugführer auf einen nahen Parkplatz zu fahren. Dort sollten die nötigen Formalitäten erledigt werden.
Als auch die Polizisten auf dem Parkplatz eintrafen, erklärte der Geschädigte den erstaunten Beamten, dass der Unfallverursacher geflüchtet sei. Als die Ordnungshüter der Leitstelle den Sachverhalt schilderten, ging zeitgleich dort ein Notruf ein. Ein 63-jähriger Zeuge meldete, dass soeben auf dem Westring ein Fahrzeug von der Fahrbahn geschleudert sei und der Fahrer zu Fuß geflüchtet ist.
Das Kennzeichen des Unfallfahrzeuges stimmte überein.
An dieser Unfallstelle konnten die Beamten feststellen, dass der Flüchtige wohl infolge zu hoher Geschwindigkeit in einer lang gezogenen Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen war, gegen ein Verkehrsschild geprallt und eine Böschung hinunter gefahren ist. Dort prallte er gegen einen Baum und blieb nach einer 180 Grad-Drehung stehen.
Nachdem er unverletzt aus dem Wagen gestiegen ist, wurde er von dem aufmerksamen Zeugen mit dem Fahrrad verfolgt und konnte schließlich von Polizeibeamten gestellt werden.
Der 23-jährige Mann aus Niederkassel gab an, dass er unter Drogeneinfluss stehe.
Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen und natürlich sein Führerschein sichergestellt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.07.2019 20:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter