Leverkusener Logo Leverkusen

<< Fachwerkwohnhaus, Bergische Landstr. 74 Christus-König-Kirche Christuskirche >>
Christus-König-Kirche wurde 20.02.1985 unter Schutz gestellt.
Christus-König-Kirche läßt sich auf 1927/28 datieren.

Christus-König-Kirche (18 k) Christus-König-Kirche ist hier zu finden: Windthorststr.
"Christus-König-Kirche": Backsteinsaal mit geradem Chorabschluß und flach geneigtem Dach, Hochchor. Große Rundbogennische in der Westwand, freistehender Glockenturm im Nordwesten mit flachem Abschluß der Krone, flacher Verbindungstrakt als Einfassung des Kirchplatzes
Die katholische Christus-König-Kirche in Küppersteg wurde 1928 nach Plänen von Dominikus Böhm errichtet. Der Glockenturm (52 Meter hoch) kam in der zweiten Hälfte der 50er Jahre unter der Leitung des Böhmsohnes Gottfried hinzu. Nachts wird die Kirche incl. der Turmspitze mit dem von Sepp Hürten gestaltetem Engelsschwarm angestrahlt.

Das Geld zum Bau der Kirche erhielt die Kirche durch den Verkauf von Land im Eisholz.

Das auf den Altar gerichtete Hauptschiff mit nach innen gelegten, im unteren Teil durchgängig gemachten robusten Pfeilervorlagen begleitet ein niederes, überwölbtes Seitenschiff. Im Inneren wie im Äußeren ist das Mauerwerk unverputzt. Das Hauptschiff ist mit sichtbaren Balkenlagen überdeckt. Der Chor wird in diesem Einraum durch ein freistehendes, flankierendes Pfeilerpaar beim Stufenaufgang betont. Die Orgelempore steht an die Westwand angebunden frei zum Raum und ist als sichtbare Betonkonstruktion im Gegensatz zu den traditionellen Baustoffen gestellt. Bemerkenswert ist die Lichtführung, die wie bei allen Kirchen von Dominikus Böhm in großer Vielfalt zur Wirkung kommt. Die mit ihren niederen Räumen gedrückt erscheinende Beichtkapelle kontrastiert mit dem mächtigen, in großem Rhythmus dahinziehenden Hauptraum. Der Hochaltar steht frei im lichterfüllten Hauptraum. Die liturgische Bedeutung der verschiedenen Räume wird herausgestellt. Die Innenausstattung und Durchbildung der Einzelheiten entspricht in ihrer knappen Formulierung der Gesamthaltung des Bauwerks. Die einfache architektonische Sprache ist Merkmal der Kirche. Große Wandflächen stehen verhältnismäßig kleinen Öffnungen gegenüber, oder es wird, wie beim Haupteingang, "Der Introitus" zu einem in der Tiefe gestaffelten, gewaltigen Triumphbogen gesteigert. (Quelle: Archinform.de)

Die Gemeinde ist Träger eines Kindergartens.
GoogleMaps:Stadtplan-Eintrag

"
Größere Kartenansicht

Bisherige Besucher dieser Seite: 41619

Die 6 neuesten News, die sich auf Christus-König-Kirche beziehen:
08.09.2016: Jahr der Barmherzigkeit
05.09.2016: Kirchen in Leverkusen: Führung und Orgelspiel in Christus König
19.07.2015: Ferienaktion der Reparaturwertstatt mit speziellen Angeboten für Kinder und Jugendliche
06.09.2011: Weniger Stromverbrauch für neues Spielzeug
25.11.2008: Kölsch Klassische Weihnacht mit Bruce Kapusta
14.11.2007: Kölsch Klassisches Weihnachtskonzert mit Bruce Kapusta



8 Bilder, die sich auf Christus-König-Kirche beziehen:
15.01.2017: Chazkewitsch, Nachdrucke
12.08.2016: Turmfest, Plakat
30.03.2016: Küppersteg um 1950, Gemälde
30.03.2016: Hardenbergstr. 51, Schutttberg
27.01.2016: Christus König, eingerüstet
24.02.2015: Christus König mit eingerüstetem Turm
30.04.2014: Kirche, eingerüstet
00.00.2011: Christus-König-Kirche



4 Postkarten, die sich auf Christus-König-Kirche beziehen:
00.00.0000: Christus-König-Kirche
00.00.0000: Christus-König-Kirche
00.00.0000: Aquila-Siedlung
00.00.0000: 7fach Karte



Who's-Who-Einträge, die sich auf Christus-König-Kirche beziehen:
Dominikus Böhm



PDFs, die sich auf Christus-König-Kirche beziehen:
24.11.2015: Info-Veranstaltung Flüchtlingsunterkunft Heinrich-Claes-Str.


Hauptseite     Stadtführer     Denkmalliste     Stadtteil-Denkmalführer Küppersteg     Anmerkungen