Stadtplan Leverkusen


Partnerschaftsraum nach Horst Henning benannt

Trauerfeier in Nazareth-Illit für Zwicka Raich


Es war ein trauriger Anlaß für die Reise in Leverkusens Partnerstadt Nazareth-Illit, die Ratsherr Jochen Gloeckner im Auftrag der Stadt unternommen hat. Denn in der israelischen Stadt wurde die Steinsetzung zu Ehren des am 23. März verstorbenen Verwaltungschefs, Zwicka Raich begangen. Gloeckner wurde begleitet von der Witwe des verstorbenen OB Henning, Hannelore Henning.

Während der eindrucksvollen Trauerfeier, die im vollbesetzten Rathaussaal stattfand, sprach Gloeckner, zugleich Ehrenvorsitzender des Freundeskreises Nazareth-Illit, der anwesenden Witwe und deren Familie seine persönlich tiefempfundene Anteilnahme aus und übermittelte gleichzeitig das Beileid von Oberbürgermeister Dr. Walter Mende, von Rat, Verwaltung sowie der gesamten Bürgerschaft Leverkusens. Er rief den Anwesenden die Verdienste des Verstorbenen aus der Sicht Leverkusens ins Gedächtnis. Raich sei "die Seele und das Herzstück bei der Partnerschaft" gewesen. Er habe entscheidend dazu beigetragen, daß sich aus der offiziellen Partnerschaft tiefe freundschaftliche Beziehungen zwischen den Menschen entwickeln konnten.

Gloeckner sprach zugleich den Wunsch der Stadt Leverkusen aus, daß die Partnerschaft im Geiste Zwicka Raichs weitergeführt werde. Nazareth-Illits Oberbürgermeister Menachem Ariav dankte Gloeckner und der Stadt Leverkusen für die große Anteilnahme.

In einer eigenst anberaumten Feierstunde würdigte Oberbürgermeister Menachem Ariav die außergewöhnlich guten Beziehungen zwischen Nazareth-Illit und Leverkusen durch eine besondere Ehrung. So trägt der Partnerschaftsraum im Rathaus von Nazareth-Illit aufgrund eines einstimmigen Beschlusses des Stadtrates in Zukunft den Namen "Horst Henning". Damit werden die Verdienste des verstorbenen Oberbürgermeisters von Leverkusen gewürdigt, der sich - wie Zwicka Raich - in besonderer Weise für die Partnerstadt zwischen beiden Städten verantwortungsvoll verwendet hatte. Gloeckner dankte den anwesenden Mitgliedern des Stadtrates von Nazareth-Illit und hob hervor, daß diese Ehrung gleichzeitig auch Anerkennung für die Bürgerinnen und Bürger von Leverkusen und Nazareth-Illit bedeutet, die sich seit Jahren für die Pflege der partnerschaftlichen Beziehun-gen zwischen beiden Städten unermüdlich und erfolgreich eingesetzt haben. Er appellierte an alle, in diesen Aktivitäten nicht nachzulassen.

Quelle: Pressemitteilung der Stadtverwaltung vom 07.05.1998
Hauptseite     Nachrichten     Anmerkungen
Bisherige Besucher dieser Seite: 2.652
Letzte Änderungen: 25.12.2000