Malteser Leverkusen: Café Leuchtturm soll Flutbetroffene einander näherbringen

Malteser laden am 11.01.2023 zum lockeren Austausch

Archivmeldung aus dem Jahr 2023
Veröffentlicht: 06.01.2023 // Quelle: Malteser

SchlebuschAm 11. Januar 2023 laden die Malteser von 15 – 17 Uhr erstmals zu einem lockeren Austausch Flutbetroffener in ihr “Café Leuchtturm, der neuen Begegnungsstätte für Flutbetroffene“ in der Dechant-Fein-Straße 11 in Schlebusch ein. Menschen aus Leverkusen, die in irgendeiner Form vom Jahrhunderthochwasser des Julis 2021 tangiert worden sind (dazu zählen auch Einsatzkräfte und Nachbarn, welche sich in dieser Zeit für Betroffene eingesetzt haben), erhalten so Gelegenheit zum Kennenlernen und Austauschen. Bei kostenfreiem Kaffee und Gebäck engagieren sich hier Ehrenamtliche der Malteser Leverkusen gemeinsam mit dem Malteser Fluthilfeteam und schaffen Raum, um jungen und älteren Flutbetroffenen die Möglichkeit zum Kontakte knüpfen, miteinander Reden oder Tipps austauschen zu geben. Der Zugang ist barrierefrei. Wer als Betroffener teilnehmen oder sich im Rahmen dieses Projekts engagieren möchte, kann sich gerne bei Fluthilfebüroleiterin Bettina Heuschkel melden. Infos unter: fluthilfe.leverkusen@malteser.org oder Tel.: 0214 20649224. Schon jetzt den nächsten Termin vormerken: 25.01.2023 von 15 – 17 Uhr!


Ort aus dem Stadtführer: Schlebusch
Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129
Straßen aus dem Artikel: Dechant-Fein-Str

Kategorie: Soziales
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.055

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Malteser"

Weitere Meldungen