Stadtplan Leverkusen
11.08.2020 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Aufbau für Sommergarten auf dem Bierbörsengelände läuft   A1/A59: Vollsperrung der A1 im Kreuz Leverkusen-West am kommenden Wochenende >>

Nachmittagsöffnung in Rheindorf-Süd wenigstens an einem Tag in der Woche


Nach der Ankündigung der Sparkasse, die Corona-Regelungen bis zum 31. Dezember 2020 zu verlängern, hat das Rheindorfer CDU-Ratsmitglied Rüdiger Scholz den Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse, Rainer Schwarz, um eine Prüfung gebeten, ob nicht wenigstens an einem Tag der Woche eine Nachmittagsöffnung erfolgen könne. Er erklärt dazu:

„Während der Corona-Pandemie ist es wichtig, dass auch die Sparkasse ihren Beitrag dazu leistet, die Risiken für die Leverkusenerinnen und Leverkusener zu minimieren. Leider bedeutet das für die Kunden der Filiale in Rheindorf-Süd und der anderen nicht Zentren-Filialen, dass weitere fünf Monate nur zwischen 9 und 13 Uhr geöffnet ist.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben mich in den vergangenen Wochen darauf angesprochen, dass sie bei diesen Öffnungszeiten keine Gelegenheit zum Besuch ihrer Filiale hätten.

Da der Normalbetrieb offensichtlich frühestens erst in knapp einem halben Jahr wieder erfolgt, habe ich Herrn Schwarz gebeten, zu prüfen, ob nicht wenigstens an einem Tag der Woche eine Nachmittagsöffnung der Filiale in Rheindorf-Süd und auch der anderen Filialen außerhalb der Zentren erfolgen könnte. Dabei kann man die Corona-Schutzbedingungen zugrunde legen, die auch am Vormittag gelten.“


Bilder, die sich auf Nachmittagsöffnung in Rheindorf-Süd wenigstens an einem Tag in der Woche beziehen:
31.05.2009: Sparkasse

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.08.2020 10:49 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 12.08.2020 um 11:11:37 schrieb Reinhold Strunk:
Filiale Bergisch Neukirchen
Hallo Herr Scholz, Ihre Anfrage an Herrn Schwarz bezüglich wenigsten eine Nachmittagsöffung in der Woche zu ermöglichen,finde ich sehr angebracht. Ich bin seit über 50 Jahren Kunde bei o.g. Filiale und richtig sauer,dass die Filiale geschlossen ist.Die VR in Bergisch Neukirchen,gegenüber der Sparkassen-Filiale,ist seit Anfang der C-Krise nie geschlossen gewesen.Warum funktioniert das nicht auch bei der B.N.Filiale? Habe meinen Unmut auch schon der Sparkasse Leverkusen kundgetan,kamen immer nur ausweichende Antworten.In meinem Freunde-Bekanntenkreis sind auch schon die meisten sauer. Mit freundlichen Grüßen Reinhold Strunk P.S.bin am überlegen,ob ich nicht zum Wettbewerb wechsel

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter