Stadtplan Leverkusen
25.05.2020 (Quelle: Polizei)
<< Opel-Fahrer fährt Fußgänger an und flüchtet - Zeugenaufruf   Bewohnerparken in Opladen >>

Mehrere Brände im Naturschutzgebiet "Am Hornpottweg" - Zeugensuche


Nach mehreren Bränden im Naturschutzgebiet "Am Hornpottweg" am Sonntagabend (24. Mai) sucht die Polizei Köln dringend Zeugen. Zwischen 17 und 21 Uhr brannten an verschiedenen Stellen im LandschaftsNaturschutzgebiet zwischen Köln-Dünnwald und Schlebusch unter anderem zwei aus Ästen gebaute Unterstände. Ein Polizeihubschrauber unterstützte bei der Lokalisierung der Brandorte. Einsatzkräfte der Feuerwehr bemerkten mehrmals einen dunkel gekleideten Radfahrer mit einem Rucksack, der einen alkoholisierten Eindruck machte und die Löscharbeiten beobachtete. Der Brandermittler des Kriminalkommissariats 13 prüfen derzeit, ob der Unbekannte möglicherweise etwas mit den mutmaßlich gelegten Bränden zu tun hat. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.05.2020 16:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter