Stadtplan Leverkusen
25.05.2020 (Quelle: Polizei)
<< Covestro einigt sich auf solidarische Maßnahmen   Opel-Fahrer fährt Fußgänger an und flüchtet - Zeugenaufruf >>

Mit Schreckschusswaffe auf Autofahrer geschossen - Festnahme


Nach der mutmaßlichen Brandstiftung an einem VW Golf in der Nacht auf Sonntag (23./24. Mai) in Manfort haben Polizisten einen Mann (24) vorläufig festgenommen. Dem Leverkusener wird vorgeworfen, gegen 1.15 Uhr mit einer Schreckschusspistole mehrfach auf einen Fiat-Fahrer (20) geschossen zu haben. Der 20-Jährige hatte nach eigenen Angaben auf der Marie-Curie-Straße angehalten, um das brennende Auto zu löschen, als sich der Verdächtige vor seinen Wagen auf die Straße stellte und mehrfach abdrückte. Alarmierte Polizisten stellten den mutmaßlichen Schützen kurz darauf im nahegelegenen Moosweg. Der stark Alkoholisierte wehrte sich mit Tritten gegen seine Festnahme.
Die Ermittler prüfen derzeit, ob der 24-Jährige zudem mit einem Kanaldeckel die Scheiben von zwei Pkw eingeschlagen hat, die in der Nähe des ausgebrannten Golf standen. Der Polizeibekannte soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.05.2020 15:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter