Stadtplan Leverkusen
02.12.2019 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Halbzeit im Landtag   THW-Nachwuchs-Prüfung >>

Der Untergang des Hauses Usher


Roderick Usher, sterbenskranker Spross eines degenerierten Adelsgeschlechtes, bittet seinen Freund aus Studienzeiten, ihm Gesellschaft zu leisten, um die Krankheit erträglicher zu machen. Von Neugier und dunklen Ahnungen getrieben, erreicht der Freund Haus Usher, ein heruntergekommenes, einsam gelegenes Anwesen, in dem außer Roderick einige schweigsame Diener und die ebenfalls dahinsiechende Zwillingsschwester des Gastgebers wohnen. Kurz nach Ankunft des Freundes stirbt Lady Magdalena Usher und wird im Keller des Hauses aufgebahrt. Doch das ist nur der Beginn einer Reihe seltsamer Ereignisse … Der amerikanische Autor Edgar Allan Poe erzählt in seiner erstmals 1839 erschienenen Kurzgeschichte in der für ihn typischen Mischung aus grotesken Situationen, subtilem Horror und spannungsgeladenen Sprachkaskaden von menschlichen Urängsten, vom Kampf des Geistes gegen dunkle Triebe, aber auch auf poetische Weise über Freundschaft, Empathie und eine Liebe über den Tod hinaus. Poe’s Erzählungen sind seit ihrem Erscheinen immer wieder große Inspirationsquelle für Maler, Autoren und Filmemacher – so auch für den Figurenspieler Sebastian Kautz und den Musiker Gero John, die nach „Mario und der Zauberer“ und „Die Schachnovelle“ mit ihrer neuen Figurentheater-Produktion wieder nach Leverkusen ins Studio kommen. Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung.

Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik nach Edgar Allan Poe Mit Sebastian Kautz (Schauspiel, Figurenspiel, Regie, Spielfassung, Bühnenkonzept & -bau, Maskenbau, Lichtdesign) und Gero John (Violoncello, E-Cello, Keyboards, Wavedrum, Komposition, Sounddesign); Puppen- u. Maskenbau, Bühnenausstattung, Kostüme: Melanie Kuhl; Technik u. Licht: Frank Barufke

Bühne Cipolla in Kooperation mit Theater Duisburg & Metropol Ensemble

Mittwoch, 08.01.2020, 19:30 – ca. 21:00 Uhr

Forum (Studio)
Karten: 19,50 €. Ermäßigungen möglich. – Nur noch wenige Karten im Verkauf.

Informationen und Karten unter www.kulturstadtlev.de


Bilder, die sich auf Der Untergang des Hauses Usher beziehen:
07.11.2018: Der Untergang des Hauses Usher

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.12.2019 03:20 von Leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter