Stadtplan Leverkusen
17.10.2019 (Quelle: Polizei)
<< Covestro auf der K 2019: Aufbruch in eine nachhaltige und digitale Welt   Aktuelle Baustellenübersicht >>

Unbekannte zerren Leverkusenerin ins Auto - Zeugensuche


Am Mittwochmorgen (16. Oktober) ist eine Leverkusenerin (45) nach eigenen Angaben in Schlebusch in einen roten Kleinwagen gezerrt und in den Bürgerbusch verschleppt worden. Zwei etwa 1.80 Meter große, als "südländisch" beschriebene Männer, einer davon mit Oberlippenbart, sollen sie gegen 10 Uhr an der Bushaltestelle Stüttekofener Straße angesprochen, ihr unvermittelt ins Gesicht geschlagen und sie in den Bürgerbusch gefahren haben. Dort soll das Duo sie nach mehreren Stunden alleine zurückgelassen haben. Noch im Wald seien der orientierungslosen Leverkusenerin zwei Walkerinnen entgegengekommen, die sie nach dem Weg gefragt habe.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar. Das Kriminalkommissariat 57 hat die Ermittlungen aufgenommen, sucht Zeugen und bittet die beiden unbekannten Walkerinnen, sich unter der Rufnummer 0221 229- 0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.10.2019 17:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter