Stadtplan Leverkusen
20.03.2019 (Quelle: Polizei)
<< Deutsche Mehrkampf-Meisterschaften in Leverkusen   Mann mit Stichverletzung tot in Leverkusener Wohnung aufgefunden >>

"Wie schnell war ich?"


Nach erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitung hat die Polizei Köln am Dienstag (19. März) in Köln-Dünnwald einen Porsche Cayenne-Fahrer (52) aus dem Verkehr gezogen. Den Raser erwarten nun Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro sowie ein mehrmonatiges Fahrverbot.

Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 52-Jähriger auf der Berliner Straße in Höhe des Hornpottweg mit gemessenen 181 km/h durch eine mobile Messstelle, was nach Abzug des vorgeschrieben Toleranzwertes eine vorwerfbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 105 km/h ergibt.
Überraschenderweise kehrte der Leverkusener nach "seinem Foto" zurück zur Messstelle und erkundigte sich bei den Beamten des Verkehrsdienstes nach seiner Geschwindigkeit. Da er persönlich vorsprach, notierten die Beamten umgehend seine Personalien.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.03.2019 12:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter