Stadtplan Leverkusen
18.03.2019 (Quelle: VHS)
<< „Jazz & Poesie“ in Schloss Morsbroich   Gedenkstunde am Wenzelnberg am 7. April in Langenfeld >>

Der Klimawandel im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie. Welche Interessen und Absichten steuern die Diskussion?


Vortrag: Manfred Koch

Lange Zeit blieb für die meisten Menschen das Phänomen Klimawandel sehr abstrakt und weit entfernt von der eigenen Lebenswirklichkeit. Doch spätestens seitdem langen, trockenen Sommer 2018 ist das sperrige Thema greifbarer und konkreter geworden (die angedrohten Starkregen fehlten). Es sickert aus Expertenkreisen mehr und mehr in die Öffentlichkeit, wird in Talkshows diskutiert und beeinflusst Wahlentscheidungen. Selbst Wortschöpfungen wie Anthropozän – als Bezeichnung für das erdgeschichtlich erste vom Menschen verantwortete geologische Zeitalter - machen Karriere.

Die Alarmmeldungen aus den verschiedensten Naturwissenschaften befeuern eine politische Diskussion, die kontroverser und rauer wird. Manfred Koch fragt in seinem Vortrag kritisch nach: Wer führt diese Debatte mit welchen Begriffen und welchen Interessen?

Koch hat sich in seiner internationalen Gewerkschaftsarbeit bereits oft mit dem Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie befasst, in dem auch die Klimapolitik zu verorten ist.

Mi, 27.03.2019, 18:30 Uhr
Forum - Vortragssaal,
Eintritt frei
VHS


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.03.2019 20:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter