Stadtplan Leverkusen
07.12.2018 (Quelle: Bayer 04)
<< Linienbus blockiert   NaturGut Ophoven als Vorzeige-Objekt >>

Der Ehrenamtspreis 2018 geht an die Spielvereinigung Frechen und den Sportring Solingen


Die Spielvereinigung Frechen 1920 e.V. und der Sport-Ring Solingen 1880/95 e.V. sind die Gewinner des zwölften Bayer 04-Ehrenamtspreises der Bayer 04 Leverkusen Sportförderung gGmbH. Die engagierten Vereine aus den Regionen der Fußballverbände Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN) werden mit jeweils 6.000 Euro im Rahmen der Begegnung Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg am Samstag, 08. Dezember, um 15.30 Uhr in der BayArena geehrt.

Darüber hinaus hat der Beirat der Bayer 04 Sportförderung gGmbH entschieden, dass der SSV Leverkusen-Alkenrath e.V., der FC Flying Albatros 1987 e.V. und der SV Oppum 1910 e.V. als Zweitplatzierte jeweils 1.000 Euro zweckgebunden für die Jugendarbeit erhalten.

Die Auszeichnung und das damit verbundene Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro richtet sich an besonders engagierte Vereine aus den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN). "Ohne die ehrenamtlich geleistete Arbeit in den unzähligen Fußballvereinen in ganz Deutschland wäre auch der Profifußballbetrieb, wie wir alle ihn kennen und lieben, unmöglich", erklärt Fernando Carro, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH und der Bayer 04 Sportförderung gGmbH. "Mit dem Ehrenamtspreis und den damit verbundenen Fördermitteln möchten wir unserer Anerkennung und Dankbarkeit Ausdruck verleihen. Wir möchten den Vereinen etwas zurückgeben."

Alle 64 Vereine, die sich in diesem Jahr für den Ehrenamtspreis beworben haben, werden mit einer kleinen Delegation zum Bundesliga-Heimspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Augsburg in die BayArena eingeladen.

Die Spielvereinigung Frechen 1920 e.V. (FVM) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bildung und Sport zusammenzubringen. So bietet der Verein in Zusammenarbeit mit der örtlichen Stadtbücherei ein Leseprojekt für junge Nachwuchskicker an. Erwachsene "Lesepaten" sollen Fußballerinnen und Fußballer für das Lesen begeistern. Die Stadtbücherei Frechen richtete in ihren Räumlichkeiten eigens zu diesem Zweck einen Lesebereich in den Farben des Sportvereins ein. Eine solche "Leseecke" soll ebenfalls in den Räumlichkeiten des Vereins selbst installiert werden. Alle Kinder, die direkt oder indirekt mit dem Verein in Berührung kommen, erhalten dadurch einen unkomplizierten Zugang zu Büchern.

"Jedes Kind darf Fußball spielen", so lautet das Motto des Breitensportvereins Sport-Ring Solingen 1880/95 e.V.. Ein wesentlicher Baustein dieser Ausrichtung ist seit 2014 ein Inklusions-Fußballprojekt. So konnten seit Projektstart inzwischen fünf altersspezifische Trainingsgruppen für Sportler mit und ohne Handicap in den regulären Trainingsbetrieb eingegliedert werden. Das Angebot richtet sich an Fußballbegeisterte ab 3 Jahren. Eine Handicap-Mannschaft für Senioren vervollständigt seit 2018 das Angebot des Sportvereins. Lokale Kooperationen ermöglichen eine vorbildliche Umsetzung des Solinger Projekts. Auch in Zukunft soll in einen barrierefreien Ausbau der Platzanlage investiert werden. Dieses Vorhaben wird vom Beirat der Bayer 04 Sportförderung gGmbH begrüßt und im Rahmen der Vergabe des Ehrenamtspreises entsprechend gefördert.

Die Bayer 04 Leverkusen Sportförderung gGmbH wurde 2007 mit der Zielsetzung gegründet, das Ehrenamt im Fußball zu fördern. Mit Hilfe des seitdem jährlich ausgelobten Ehrenamtspreises wurden bisher 39 Vereine aus den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN) mit mehr als 190.000 Euro finanziell unterstützt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.12.2018 14:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter