Stadtplan Leverkusen
16.07.2018 (Quelle: Polizei)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche   Ulrich Müller bleibt Kreisvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft >>

Fahrgast stürzt beim Aussteigen aus Linienbus - Zeugensuche


Gehbehinderter verletzt sich

Nach einem Verkehrsunfall im Leverkusener Stadtteil Manfort (besser: Schlebusch, liebe Kölner Polizei) sucht die Polizei Zeugen. Dabei war am vergangenen Samstag (14. Juli) ein gehbehinderter Mann (55) beim Aussteigen aus einem Linienbus gestürzt und hatte sich verletzt.

Gegen 14.45 Uhr war ein 55-jähriger Fahrgast in einem Bus der Wupsi-Linie 207 in Fahrtrichtung Mathildenhof unterwegs. An der Haltestelle "Klinikum Leverkusen" wollte der auf Gehstöcke angewiesene Mann aussteigen. Noch bevor er den Bus vollständig verlassen hatte, schloss sich die Tür. Dabei wurde der Fuß des Fahrgastes eingeklemmt. Beim anschließenden Sturz verletzte sich der Gehbehinderte und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Busfahrer hatte den Vorfall offensichtlich nicht mitbekommen und entfernte sich vom Unfallort, ohne die erforderlichen Maßnahmen ergriffen zu haben.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.07.2018 08:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter