Stadtplan Leverkusen
25.05.2018 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Zwischentöne im Spektrum   Wohnen anno dazumal – Ein Blick ins Koloniemuseum >>

Fußgängerzone Opladen bekommt ein neues Gesicht – Bauarbeiten schreiten voran


Die Bauarbeiten in der Fußgängerzone in Opladen laufen auf Hochtouren. Der erste Bauabschnitt in der Bahnhofstraße, das Entre in die Fußgängerzone, ist bereits fertiggestellt. Auch die Arbeiten auf der Kölner Straße schreiten zügig voran, hier ist der Abschnitt vor der Aloysius Kapelle ebenfalls so gut wie fertiggestellt. „Wir gehen davon, dass wir die Pflasterarbeiten in der Kölner Straße und Bahnhofstraße bis Ende Juni erledigt haben werden. Die neuen Lichtmasten, Abfallbehälter, Bänke und Spielelemente werden in einem letzten Arbeitsschritt für die gesamte Fußgängerzone errichtet“, teilt der Architekt, dem die Bauleitung obliegt, mit. Dies wird voraussichtlich im August sein. In der Bahnhofstraße wurde indessen eine Musterleuchte aufgestellt, um Lichtmessungen durchzuführen und das integrierte WLAN System zu testen. Die Planer, die Energieversorgung Leverkusen (EVL) sowie der Freifunk Leverkusen e.V. sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Zu unvorhersehbaren Zeitverzögerungen kommt es im Bauabschnitt in der unteren Bahnhofstraße. Hier, wo das Wasserspiel mit den Fontänen entstehen soll, stoßen die Planer gleich zweimal auf Unvorhersehbares: Im April kam es aufgrund von Engpässen in der Bauindustrie zu Verzögerungen: Die Pumpenkammer konnte nicht zum geplanten Zeitpunkt geliefert werden. Im Mai wurden die Arbeiten wieder aufgenommen, doch der geplante Standort für die Pumpenkammer im Erdboden kann aufgrund von Leitungsproblemen nicht so umgesetzt werden wie geplant. Die Planer arbeiten mit Hochdruck an einer Standortverschiebung der Pumpenkammer. Gemeinsam mit der Baufirma, der EVL und den Planern werden Lösungen erarbeitet, um schnellstmöglich mit der Errichtung des Fontänenfelds fortzufahren. Es wird davon ausgegangen, dass das Fontänenfeld mit der Pumpenkammer im Juli errichtet wird.

Die Arbeiten zum Aufbau des Kinderspiels in Form des Stadtteillogos laufen hingegen fort. Die Spielelemente wurden bereits aufgestellt und wecken Vorfreude bei den Kindern. Diese müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden: In einem weiteren Arbeitsschritt wird der Fallschutzbelag verlegt, und nicht zuletzt muss das Kinderspiel von einem zertifizierten Sachverständigen geprüft und freigegeben werden.

Die Gesamtfertigstellung der Umgestaltungsmaßnahmen in der Fußgängerzone ist weiterhin für den Spätsommer 2018 vorgesehen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.05.2018 11:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter