Stadtplan Leverkusen
19.02.2018 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Talente testen in Troisdorf   Das Haus gewinnt immer!?: Die Tricks der Online-Casinos >>

„Gesprächskonzert“ mit Musik des 18. Jahrhunderts auf Originalinstrumenten am 1. März in der Musikschule


Die Musik der sogenannten „Alten Meister“ liegt derzeit voll im Trend und erfreut sich auch bei Jugendlichen, auf Grund ihrer tänzerischen und somit schwunghaften Wirkung, immer größerer Beliebtheit. Diesem Trend möchte auch die Musikschule der Stadt Leverkusen Rechnung tragen und veranstaltet am 1. März um 18.00 Uhr im Großen Saal der Musikschule Leverkusen ein Gesprächskonzert mit Musik des 18. Jahrhunderts, gespielt auf Originalinstrumenten. Das Konzert wird gestaltet von Lehrkräften der Musikschule, die sich durch ihr Studium intensiv mit „Alter Musik“ beschäftigt haben.

Als Gast und Moderator wirkt der Cembalist Paul Rey Klecka mit, der nicht nur sein historisches Cembalo erklingen lässt und dieses erklärt, sondern mit interessanten Hinweisen und Informationen zur Musik und ihrer Entstehung auch geschickt und locker durchs Programm führen wird. Im Mittelpunkt stehen Werke für Blockflöte, Fagott, Traversflöte, Violine, Viola und Cembalo.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Förderverein der Musikschule wird gebeten.

Termin:
Donnerstag, 1.3. 2018, 18.00 Uhr, Musikschule Leverkusen, Friedrich-Ebert Str. 41, Großer Saal


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.02.2018 22:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter