Gemeinsame mobile Bürgersprechstunden von Polizei und Kommunalen Ordnungsdienst zum Thema Sicherheit und Ordnung - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1130 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1079 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 796 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 776 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 764 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 749 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 747 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 739 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 738 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 10 / 728 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Gemeinsame mobile Bürgersprechstunden von Polizei und Kommunalen Ordnungsdienst zum Thema Sicherheit und Ordnung

Veröffentlicht: 20.09.2022 // Quelle: Stadtverwaltung


Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst (KOD) läuft in Leverkusen schon seit geraumer Zeit. Beide Behörden arbeiten eng zusammen und sind für die Sicherheit und Ordnung im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Die bestehende Ordnungspartnerschaft soll nun weiter intensiviert werden. Ab Oktober 2022 laden die Polizei und der Kommunale Ordnungsdienst zu gemeinsamen mobilen Sprechstunden zum Thema Sicherheit und Ordnung ein. Die erste Bürgersprechstunde mit dem Bezirksdienst der Polizei wird am Mittwoch, 05. Oktober 2022, auf dem Wochenmarkt in Wiesdorf stattfinden. Die Polizei wird weiterhin mit der Mobilen Beratungsstelle der Dienststelle für Kriminal-Prävention und Opferschutz vor Ort sein.

 

Wo gibt es vermehrt Lärmbeschwerden? Wo wird zu schnell gefahren? Wo liegt Müll rum? Gibt es Orte, an denen Bürgerinnen und Bürger sich unwohl fühlen (Angsträume)? Polizei und KOD sind für jeden Hinweis der Bürgerinnen und Bürger dankbar und werden versuchen, bereits vor Ort Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Durch die Kolleginnen und Kollegen der Dienststelle für Kriminalprävention und Opferschutz soll weiterhin die Aktion „Riegel vor“ mit Infos zum Thema Einbruchschutz zu Beginn der dunklen Jahreszeit, angeboten werden. Sofern Probleme nicht unmittelbar vor Ort gelöst werden können, etwa weil andere Ämter oder Behörden mit einbezogen werden müssen, erfolgt eine Weiterleitung an die entsprechenden Stellen.

 

Die Bürgersprechstunden werden regelmäßig in weiteren Stadtteilen stattfinden. Ziel der bewusst ohne großen Aufwand betriebenen Sprechstunden ist es, einen engeren und vor allem unkomplizierten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern herzustellen.


Ort aus dem Stadtführer: Wiesdorf
Straßen aus dem Artikel: Bruch


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 329
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung