Stadtplan Leverkusen
15.12.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Aktuelle Situation in den Jugendhäusern der freien und städtischen Träger ab dem 16.12.2020   Forum bis 10.1.2021 geschlossen >>

Spendenkonto „Flüchtlinge“ ermöglicht Angebote – auch zum digitalen Lernen


Auch für Integrations- und Freizeitangebote stellte die Flüchtlinge“ umgesetzt werden. Sehr erfreulich war, dass in den Sommermonaten das bereits im Vorjahr durchgeführte Angebot „Gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs“ erneut unterstützt werden konnte. Das Projekt ermöglicht Geflüchteten Mobilität in ihrer neuen Heimat Leverkusen. Teil des Angebots waren das Lernen des Fahrradfahrens, die Schulung über Regeln im Straßenverkehr und gemeinsame Fahrradtouren, um die Stadt zu erkunden. Auch Ehrenamtliche konnten am Projekt teilnehmen. Darüber hinaus wurden unter dem Motto „Spiel und Spaß in den Sommerferien“ Bastel- und Kreativangebote, sowie kleinere Ausflüge in der Ferienzeit für Geflüchtete finanziert.

Besonders hervorzuheben ist, dass in diesem Jahr zwei Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete im Rahmen des Projekts „Digitales Lernen“ mit Hilfe des Spendenkontos unterstützt werden konnten. Spezielle Räumlichkeiten in den Gemeinschaftsunterkünften werden mit technischen Geräten so ausgestattet, dass es den neuzugewanderten Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden soll, uneingeschränkt und in ruhiger Atmosphäre an digitalen Lernangeboten teilzunehmen.

Das „Spendenkonto Flüchtlinge“ wurde im Jahr 2015 ins Leben gerufen. Seitdem besteht die Möglichkeit über dieses Konto, die Flüchtlingshilfe und die Integrationsarbeit in Leverkusen finanziell zu unterstützen. Wie die oben aufgeführten Projekte aufzeigen, sind Angebote für Geflüchtete oft nur über Spendengelder finanzierbar. Gerade für jene Maßnahmen, die gesellschaftliche Teilhabe zusätzlich zu regulären Integrationsmaßnahmen möglich machen, bietet das Spendenkonto eine wichtige Finanzierungsmöglichkeit.

Auch in 2021 werden Integration und Teilhabe von Geflüchteten von hoher Bedeutung sein, insbesondere unter den veränderten gesellschaftlichen Lebensbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie. Das Spendenkonto „Flüchtlinge“ soll hierbei weiterhin eine wichtige Säule für die Finanzierung potenzieller Projekte sein.

Diejenigen, die spenden möchten, überweisen den gewünschten Betrag bitte an:

Sparkasse Leverkusen
IBAN: DE 26 3755 1440 0105 1051 00
BIC: WELADEDLLEV
Zahlungsempfänger: Stadt Leverkusen
Stichwort: „Flüchtlinge“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.12.2020 19:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter