Stadtplan Leverkusen
14.11.2020 (Quelle: Klinikum)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche Schlebusch  Ein 570 Gramm starker kleiner Held >>

Was gegen „Uups-Momente“ hilft


Videovortrag und Expertenrunde am Montag 16.11.2020, 17 Uhr zum schwachen Beckenboden der Frau nach Schwangerschaft und im Alter.

„Uups-Momente“ muss Frau nicht akzeptieren, auch wenn die Werbung suggeriert, dass diskrete Binden die Lösung für das Problem des Urin Verlierens sind.
Mit seinen Kindern zusammen herzhaft lachen, husten, niesen und sogar Trampolin springen sollten Mütter nach der Geburt eines Kindes auch ohne „Tröpfeln“ können. Durch Schwangerschaft und Geburt kann der Beckenboden bei Frauen geschwächt werden. Zuerst die monatelange Belastung des Beckenbodens durch die Gewichtszunahme und die Lage des Kindes und im Anschluss der Geburtsverlauf. Aber der geburtsbedingte schwache Beckenboden sollte sich wieder zurückbilden und der Urinverlust nur vorübergehend sein.
Ist dies nicht der Fall, dann können Frauen etwas tun.
Auch im Alter können Frauen unter einem schwachen Beckenboden leiden. Das heißt, die Beckenbodenmuskulatur und ihre Bänder sind zu locker und die Organe im Becken, wie Harnblase, Enddarm, Gebärmutter und Scheide, sinken ab. Mögliche Beschwerden können sein, dass Sie beim Niesen oder Lachen Urin verlieren, Schmerzen beim Sex empfinden oder Beschwerden beim Stuhlgang haben.
Der Beckenboden besteht aus mehreren Muskelschichten und kann trainiert werden. Eine Möglichkeit der Behandlung ist also gezieltes Beckenbodentraining. Auch eine Senkungsoperation könnte eine Lösung sein. Am Klinikum Leverkusen ist diese dank der VNotes-Methode komplett ohne Narben auf der Bauchdecke möglich.

In der Behandlung von Stuhlinkontinenz kommen sowohl Ernährungsberatung, Physiotherapie als auch Nervenstimulation oder operative Behandlungskonzepte in Frage.
In unserem Videovortrag und Expertenrunde möchten wir näher auf die verschiedenen Beschwerden und Therapiemöglichkeiten eingehen. Zuerst hören Interessierte einen Vortrag zu Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten eines schwachen Beckenbodens von Prof. Dr. Kubilay Ertan, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Im Anschluss haben alle Teilnehmer die Gelegenheit den Experten des Beckenbodenzentrums des Klinikums Leverkusen Ihre Fragen zu stellen – gerne auch anonym.

Experten:
Prof. Dr. A. Kubilay Ertan Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Dr. Verena Prior Oberärztin Klinik für Urologie
Bodo Kaldowski Oberarzt Klinik für Allgemein-, Visceral-,Thoraxchirurgie
Dr. Antonio Lelli Oberarzt Klinik für Allgemein-, Visceral-, Thoraxchirurgie

Die Teilnahme ist kostenlos
Einwahlmöglichkeiten:
Internet: https://t1p.de/schwacher-beckenboden
Telefon: 0619 6781-9736
Kennnummer (Zugriffscode): 137 603 7436
Meeting-Passwort: 1234
+++ Hinweise zur Technik +++
Interessierte und Betroffene können sich ohne Anmeldung in den digitalen Vortrag sowohl über Internet per PC, Smartphone oder Tablet als auch telefonisch einwählen:

Wenn Sie mit PC, Smartphone oder Tablet teilnehmen wollen, rufen Sie den Link https://t1p.de/schwacher-beckenboden auf. Wenn Sie zum ersten Mal an einer Videokonferenz per WebEx teilnehmen, müssen Sie einmalig ein kleines Plug-In herunterladen und installieren. Wählen Sie sich daher vielleicht ein paar Minuten vor Beginn der Veranstaltung ein, damit Sie nichts verpassen. Falls Sie keinen Computer nutzen können oder wollen, können Sie an der Veranstaltung auch per Telefon teilnehmen. Sie sind dann lediglich Zuhörer und können keine eigenen Fragen stellen. Dazu rufen Sie zu Veranstaltungsbeginn die deutsche Festnetznummer 0619 6781-9736 an. Es fallen keine besonderen Kosten an.
Eventuell müssen Sie bei der Einwahl die Meeting-Kennnummer (Zugriffscode) 137 603 7436 und das Meeting-Passwort 1234 eingeben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.11.2020 15:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter