Stadtplan Leverkusen
06.11.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Straßeninstandsetzung der Robert-Blum-Straße: Vollsperrung am Wochenende   Corona-Virus in Leverkusen: Weiterer Todesfall >>

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag


Mit einer Kranzniederlegung an der Gedenkstätte für die Kriegsopfer sowie an den Gräbern der osteuropäischen Zwangsarbeiter auf dem Friedhof Manfort möchte die Stadt Leverkusen gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wie jedes Jahr ein Zeichen gegen Krieg und Gewaltherrschaft setzen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird eine Kranzniederlegung bereits am 13. November in Anwesenheit von Oberbürgermeister Uwe Richrath und einer Vertreterin des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge als stilles Gedenken stattfinden. Der Sozialverband VdK wird ebenfalls einen Kranz am Volkstrauertag niederlegen lassen. Die jährliche Spendensammlung des Volksbundes entfällt aufgrund der Corona-Situation in diesem Jahr.
Die Sammlungen der letzten Jahre müssen im Verborgenen stattgefunden haben, jedenfalls gibt es letztmalig 2015 eine Meldung über eine Sammlung.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.11.2020 18:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter