Oberverwaltungsgericht Münster untersagt verkaufsoffenen Sonntag in Wiesdorf - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Oberverwaltungsgericht Münster untersagt verkaufsoffenen Sonntag in Wiesdorf

Veröffentlicht: 05.09.2020 // Quelle: Stadtverwaltung

Die Vereinte Dienstleistungsgesellschaft ver.di hat sich mit Eilantrag vom gestrigen Tag (04.09.2020) vor dem Oberverwaltungsgericht Münster (OVG NRW) gegen den von der Stadt Leverkusen für den 06.09.2020 geplanten verkaufsoffenen Sonntag gewandt. Eine kurzfristig von der Stadt Leverkusen eingereichte Erwiderung blieb erfolglos. Das OVG NRW hat dem Antrag von ver.di aus formalen Gründen stattgegeben (Az.: 4 B 1331/20.NE). Damit müssen die Geschäfte am 06.09.2020 geschlossen bleiben.

Ursprünglich sollte am Sonntag auch das Familien- und Musikfest „LEV live“ stattfinden. Dieses musste bereits im Vorfeld aufgrund der fortgeltenden Corona-Einschränkungen vom Veranstalter abgesagt werden.

Welche rechtlichen Auswirkungen der Beschluss des OVG NRW hat, insbesondere auf die Rechtsbeständigkeit der weiteren noch geplanten verkaufsoffenen Sonntage, wird derzeit von der Verwaltung geprüft. Die Verwaltung wird dazu auch das Gespräch mit den jeweiligen Veranstaltern und Interessengemeinschaften suchen.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.366
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung