Stadtplan Leverkusen
26.08.2020 (Quelle: Internet Initiative)
<< Markus Beisicht kritisiert das Verbot der Corona-Demos   Bundesverdienstkreuz für Werner Johann >>

Die Geschichte der Opladener Rathäuser


Der OGV-Vorsitzende Michael Gutbier referierte am Abend im corona-bedingt im Bielertsaal und nicht in der Villa Römer zur Geschichte der Opladener Rathäuser.

Die Stadt Opladen hat in ihrer Geschichte nur für wenige Wochen ein Gebäude besessen, welches mit dem Zweck und den Funktionalitäten eines Rathauses gebaut wurde: das heutige Verwaltungsgebäude Goetheplatz 4. Dies füllte jedoch die Funktion auf Grund der Kommunalen Neugliederung 1975 niemals vollumfänglich aus. Zumindest fand die letzte Sitzung des Opladener Stadtrates 1974 im neuen Ratssaal statt.

Um 1910 gab es bereits Pläne der Stadt Opladen am selben Standort ein repräsentatives Rathaus mit Rathausturm zu errichten, jedoch wurden diese Pläne, wohl auch vor dem Hintergrund des Ersten Weltkrieges nie umgesetzt. Von der Stadt Opladen und der davor existierenden Bürgermeisterei Opladen wurden vorher andere Bauten als Rathaus genutzt: Wohn- und Geschäftshäuser und eine Schule.

Folgende sechs Standorte wurden behandelt:
Deycks Haus, Düsseldorfer Straße
Nau'sches Haus, Düsseldorfer Straße 14
"Altes Rathaus", Bahnhofstraße
Villa Römer, Haus-Vorster Straße 6
Aloysianum, Kölner Straße
"Verwaltungsgebäude", Goetheplatz

Im Rahmen des Geschichtsfests am 13.09. werden die im Vortrag erwähnten Orte bei einem Stadtrundgang besucht werden.





Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
03.09.2020: OGV bietet coronagerechtes Vor-Ort-Programm am Tag des offenen Denkmals


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
00.08.2020: 17. Geschichtsfest

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.09.2020 15:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter