Stadtplan Leverkusen
25.07.2020 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Stadtelternrat ruft Träger zu mehr Engagement im eingeschränkten Regelbetrieb auf   Deutsche Jahresbestleistung: Torben Blech überfliegt in Zweibrücken 5,61 Meter >>

2,26 Meter: Douwe Amels hievt sich als Sieger von Rhede auf Platz zwei in Europa


Douwe Amels vom TSV Bayer 04 Leverkusen war am Samstag in Rhede überragender Hochspringer. Der Europameisterschafts-Achte überquerte 2,26 Meter – die drittbeste Höhe seiner Laufbahn. Hammerwerferin Carolin Paesler konnte ihre Führung in der deutschen Bestenliste ausbauen. Jennifer Montag zeigte sich im Weitsprung weiter verbessert.
Douwe Amels stieg bei 2,05 Meter in den Wettbewerb ein und nahm auch 2,10 Meter im ersten Versuch. Für 2,14 und 2,17 Meter benötigte der 28-Jährige jeweils zwei Versuche. Dann aber platzte der Knoten. 2,23 und die Saisonbestleistung von 2,26 Meter bewältigte der Niederländer, der seit 2015 in Leverkusen lebt und trainiert, auf Anhieb. An 2,31 Meter versuchte sich Douwe Amels, der bislang zweimal 2,28 Meter geschafft hat, an diesem Nachmittag noch vergeblich.
In der europäischen Saisonrangliste steht er nun auf Rang zwei – hinter dem Italiener Gianmarco Tamberi (2,30 m), der am 16. August bei den #trueathletes Classics in Leverkusen zum Kräftemessen erwartet wird. Dann ist auch Europameister Mateusz Przybylko dabei, der den Wettbewerb in Rhede aus deutlich verkürztem Anlauf bestritt. „Insofern sind seine 2,14 Meter doch recht zufrieden stellend“, kommentierte sein Trainer Hans-Jörg Thomaskamp. Youngster Florian Hornig (2,05 m) komplettierte das rein Leverkusener Podest.

Jennifer Montag und Carolin Paesler fit für die Deutschen Meisterschaften
Eine Woche nach ihrer famosen 100-Meter-Steigerung auf 11,23 Sekunden wertete Jennifer Montag nun ihre Weitsprung-Bestleistung auf 6,42 Meter auf – eine Steigerung um fünf Zentimeter und aktuell Platz vier in Deutschland. „Und das, obwohl sie aus deutlich verkürztem Anlauf agiert“, so Trainer Hans-Jörg Thomaskamp, dem technisch insbesondere der letzte, leider übergetretene Versuch mit einer Weite jenseits der 6,50 Meter gefiel. Siebenkämpferin Janika Baarck folgte mit 6,09 Metern. Zehnkämpfer Nils Laserich gewann den Weitsprung der U20 mit 7,20 Metern.
Hammerwerferin Carolin Paesler konnte ihre Führung in der deutschen Bestenliste ausbauen. Die Athletin von Helge Zöllkau steigerte ihren Saisonrekord um 25 Zentimeter auf 69,80 Meter. Michelle Döpke fehlten mit 62,27 Meter 49 Zentimeter am zwei Wochen zuvor aufgestellten Hausrekord. Bundesweit liegt sie zurzeit an dritter Stelle. U18-Sieger Dawid Morgalla warf 61,53 Meter, gefolgt von Benedikt Schweizer (50,43 m). Maria Tsiante (alle TSV Bayer 04 Leverkusen) setzte sich in der W15 mit 49,95 Metern durch.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.08.2020 22:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter