Stadtplan Leverkusen
17.07.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Mehr Polizei auch für Leverkusen und Köln   Schultütenaktion für den Schulstart 2020 >>

Bundesfreiwilligendienst in den städtischen Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete


Ab Oktober 2020 sind bei der Stadt Leverkusen, Fachbereich Soziales zwei Stellen im Bundesfreiwilligendienst im Bereich der Arbeit mit Geflüchteten zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2020. Gesucht werden zwei Bundesfreiwilligendienstleistende für die Abteilung Migranten im Fachbereich Soziales in der Miselohestraße 4, 51379 Leverkusen in Vollzeit oder Teilzeit (ab 27 Jahren). Der Schwerpunkt liegt auf der Mitgestaltung des Neubezugs der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Sandstraße in Opladen. Der Bundesfreiwilligendienst im Fachbereich Soziales eignet sich insbesondere als Vorbereitung auf Berufsausbildungen oder ein Studium im pädagogischen, sozialwissenschaftlichen oder politischen Bereich sowie auf Tätigkeiten in der Verwaltung.

Die Aufgabenfelder beinhalten die Unterstützung bei:
• der Erarbeitung und Gestaltung neuer Strukturen und Angebote im „Neubau Sandstraße“
• Umzügen und Einrichtungen von Räumen
• der Erarbeitung und Durchführung von Freizeitangeboten für Geflüchtete
• der Betreuung und Begleitung der Geflüchteten in den Gemeinschaftsunterkünften vor Ort
• der Unterstützung von Integrationsprojekten mit zahlreichen Partnern aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe in Leverkusen
• der Unterstützung bei Verwaltungsaufgaben wie beispielsweise der Erstellung von Statistiken zur Belegung zur besseren Bedarfserfassung

Voraussetzungen zur Abgabe einer Bewerbung sind:
• Volljährigkeit und die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht, ab 27 Jahren kann der Freiwilligendienst auch in Teilzeit geleistet werden
• Besondere Vorkenntnisse bzw. Berufsabschlüsse sind keine Einstellungsvoraussetzung. Erwartet wird lediglich die Bereitschaft, sich nach Anleitung entsprechend den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkünfte einzubringen und kooperativ mit den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Akteuren der Arbeit mit Geflüchteten in Leverkusen zusammen zu arbeiten.

Bei Interesse sind ein formloses Bewerbungsschreiben sowie ein tabellarischer Lebenslauf per E-Mail oder postalisch an die nachfolgende Adresse zu senden.

Stadt Leverkusen
Fachbereich Soziales
Sascha Jansen
Miselohestraße 4
51379 Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.07.2020 12:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter