Stadtplan Leverkusen
18.06.2020 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Lauterbach fällt Leverkusen in den Rücken und provoziert mit seinen Aktionen die Monsterstelze   Thomas Eichin wird Leiter Nachwuchs von Bayer 04 Leverkusen >>

KulturStadtLev: Wir spielen wieder


Schrittweise wird ab sofort das neue Programm 2020/2021 auf der Website veröffentlicht
Kartenvorverkauf ab Ende Juli geplant
Programmbeginn im September

KulturStadtLev plant, ab September den Spielbetrieb mit Theater-, Konzert- und Kabarett-Gastspielen wiederaufzunehmen – natürlich unter Berücksichtigung der dann geltenden Coronaschutzverordnung. Da zum jetzigen Zeitpunkt die Umsetzung des Gesamtspielplans nicht gesichert ist und das Programm ggf. angepasst werden muss, veröffentlicht die KulturStadtLev die Termine zunächst schrittweise unter www.kulturstadtlev.de Der Kartenvorverkauf ist ab Ende Juli vorgesehen; dann kann auch ein Bestellformular auf der Website heruntergeladen werden. Ab September wird es wieder einen Monatsflyer geben, in dem das jeweils aktuelle Monatsprogramm vorstellt wird. Nach der langen Pause freut sich das Team von Forum und Kulturbüro ebenso wie die eingeladenen Künstlerinnen, Künstler und Ensembles auf ein Wiedersehen mit dem Publikum!

Nachgeholte Vorstellungen und neues Programm Schon im September sollen einige Vorstellungen nachgeholt werden, die zwischen März und Mai ausfallen mussten. Dazu gehören das Kabarett „Pigor singt – Benedikt Eichhorn muss begleiten“ (08.09.), das TanzStück „Robozee vs. Sacre“ (18.09.) und das Schauspiel „Drachenläufer (The Kite Runner)“ nach dem Roman von Khaled Hosseini (28.09.). Weitere Ersatztermine folgen im Laufe der Saison. Bereits gekaufte Karten hierfür behalten ihre Gültigkeit; können aber auch an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

Neu dazu kommen im September Konzerte von epoca barocca (13.9.), Sohnemann (20.9.) sowie Blockflöten-Star Dorothee Oberlinger mit dem Ensemble l’arte del mondo (24.9.), ein Gastspiel im Forum von Jens Wawrczeck mit der szenischen Lesung „Hitch und ich: Die Vögel“ (30.09.). Für Oktober ist das erste Kinderstück angekündigt – „Einmal Schneewittchen, bitte“ (08.10.); es gibt Kabarett mit Carrington-Brown (1.10.), mit „Klasse Glück“ kommt Maskentheater (!) aus Berlin ins Forum (06.10.), und die Kölner Vokalsolisten gastieren mit „Carpe noctem“ (8.10.).
Hygiene- und Schutzkonzept für Veranstaltungsorte Vorläufig werden Saalpläne erstellt, die gewährleisten, dass zwischen den verfügbaren Plätzen ausreichend Abstand ist. Das bedeutet allerdings eine deutliche Reduzierung der Platzkapazität. Sollten kleine Spielorte wie das Studio im Forum, das K1 oder der Spiegelsaal im Schloss Morsbroich aufgrund der geltenden Coronaschutzverordnung ab September nicht bespielt werden können, wird versucht, die Vorstellungen in größere Säle zu verlegen. Der Zugang und der Ausgang der Säle ist speziell ausgeschildert und das Publikum wird geleitet. Auf den Wegen ist das Tragen von Mund-Nase-Schutz verpflichtend, nur am Sitzplatz kann dieser Schutz abgenommen werden. Maßnahmen zur Vermeidung von Warteschlangen, intensivierte Reinigungsintervalle im Gebäude und Frischluftzufuhr über die Klimaanlagen sind vorgesehen. Auf die Erfassung und Speicherung der Kontaktdaten (Adresse/Telefonnummer) müssen sich die Besucherinnen und Besucher einstellen und sollten entsprechend früher zur Vorstellung kommen.

Abos mit festen Sitzplätzen pausieren ein Jahr Aufgrund der voraussichtlichen Reduzierung der verfügbaren Plätze in den Sälen werden die Abonnements mit den festen Sitzplätzen (Abos 2-6 und A-C) für die Saison 2020/2021 einmalig pausieren und auch nicht in Rechnung gestellt. Diese Maßnahme ist notwendig, da derzeitig nicht garantiert werden kann, dass die Abonnentinnen und Abonnenten den bisherigen Platz behalten können. Besucherinnen und Besucher können jedoch für 2020/2021 ihre Karten als Wahlabo-Karten erwerben. Das bedeutet, sie erhalten den gleichen Rabatt wie für die festen Abos, allerdings wechseln die Plätze von Vorstellung zu Vorstellung. Die Abonnements 2-6 und A-C der Saison 2019/2020 verlängern sich automatisch für die Spielzeit 2021/2022, wenn sie nicht bis zum 9. Juli 2021 gekündigt werden. Bereits eingegangene Kündigungen für die nächste Saison werden berücksichtigt. Wahl- und Schüler-Abos werden 2020/2021 nach Verfügbarkeit der Plätze angeboten und können die ganze Saison gebucht werden, sie verlängern sich nicht automatisch.

Neue Preisgruppen und Kartenpreise Da die Eintrittspreise für Veranstaltungen im Gastspielprogramm des Teilbetriebes FORUM letztmalig zur Spielzeit 2016/2017 angehoben wurden, hat die KulturStadtLev – bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie – für die neue Saison eine moderate Anhebung der Kartenpreise vorgesehen und gleichzeitig das Kartenangebot kundenfreundlicher und übersichtlicher strukturiert. Das bedeutet u.a., dass es künftig nur noch drei statt bisher vier Preisgruppen im Großen Saal des Forums geben wird. Um auch das Wahl-Abonnement einfacher und transparenter zu gestalten, wird die bisherige Trennung von Wahl-Abo 1A (Veranstaltungen in großen Sälen) und 1B (Veranstaltungen in kleineren Sälen) aufgehoben. Ab nächster Saison erhalten die Besucherinnen und Besucher mit ihrem WahlAbonnement pro 6 gekaufter Karten – gleich ob für eine oder mehrere Vorstellungen oder ob in großen oder kleinen Sälen – einen Rabatt von jeweils 20% auf den Netto-Einzelkartenpreis (zzgl. Service- und Garderobenentgelt von derzeit 3,50 € pro Karte). Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende bis zum vollendeten 27. Lebensjahr, Bezieher von Leistungen nach SGB II, SGB XII oder Asylbewerberleistungsgesetz sowie Inhaber des Ausweises „Lev für alle“ erhalten bei entsprechendem Nachweis einen Rabatt von 50% auf den Netto-Einzelkartenpreis und 60% auf den Wahl-Abopreis (zzgl. Service- und Garderobenentgelt). Einzelne Veranstaltungen können von Ermäßigungen oder vom Wahl-Abo ausgenommen werden. Weitere Details zu den Kartenpreisen und Abos werden vor Beginn des Vorverkaufs, zu dem Sie noch einmal eine Presseinformation erhalten, auch auf der Website www.kulturstadtlev.de veröffentlicht.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.06.2020 12:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter