Stadtplan Leverkusen
20.04.2020 (Quelle: Internet Initiative)
<< Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Leverkusen am 23.04.2020   Eindrücke im Corona-Zeitalter, Teil V >>

Erste KfW-Auszahlung wahrscheinlich am Mittwoch


Seit vier Wochen ist es im Zuge der Corona-Krise möglich, staatliche Hilfspakete in Anspruch zu nehmen. Wir baten daher Sparkassen-Pressesprecher Dierk Hedwig um einen ersten Rückblick. Hier sein Bericht:

"Seit dem Start der Hilfsprogramme Ende März haben wir viele Anfragen erhalten. Wir führen aktuell keine Statistiken hierüber, da die Anfragen bzw. der Beratungsbedarf in allen Vertriebseinheiten erfolgen. So kommen Anfragen in den Filialen genauso vor, wie im Spezialbereich der Firmenkundenabteilung. Aus diesem Grund kann ich Ihnen zzt. keine konkreten Zahlen nennen. Eine technische Auswertung diesbezüglich ist auch nicht möglich, da wir die anfragenden Kundinnen und Kunden individuell beraten und nicht über unpersönliche, digitale Antragsstrecken Kreditanträge entgegennehmen.

Bei den Beratungsgesprächen steht im Vordergrund, die vor der Krise gesunde Finanzstruktur der jeweiligen Kundinnen und Kunden möglichst vollständig aufrechtzuerhalten. Die Lösungen und der Weg durch die Krise sind immer sehr individuell, jede Anfrage muss als Einzelfall gesehen werden. Das muss dann nicht immer ausschließlich in ein Förderkredit zum Bespiel der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) münden. Schnelligkeit ist bei der Liquiditätsversorgung ebenfalls ein großer Faktor im Rahmen dieser Beratungsgespräche. Die ersten Auszahlungen der KfW sind übrigens für den 22. April avisiert.

Für Privatkunden ermöglichen wir in kürze einen schnelleren Zugang zum Online-Banking. Entsprechende technische Lösungen sind kurz vor dem Rollout. Dabei wird es sich um einen vereinfachten Prozess handeln, um sich auf elektronischem Weg für das Online-Banking freischalten zu können, ohne in eine Filiale gehen zu müssen. Mit dieser neuen Möglichkeit reagieren wir auf das deutlich gestiegene Interesse der Kundinnen und Kunden in der aktuellen Situation. "Hamsterverhalten" in Bezug auf Bargeldversorgung haben wir nicht feststellen können, zumal der noch geöffnete Einzelhandel das bargeldlose und kontaktlose Bezahlen "einfordert", um möglichst kein Bargeldhandling zu haben."



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
21.04.2020: Eindrücke im Corona-Zeitalter, Teil V

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.04.2020 00:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter