Stadtplan Leverkusen
03.04.2020 (Quelle: Werkselfen)
<< Langeweile war gestern - Willkommen im digitalen Feriencamp   Evangelische Online-Andachten zu Ostern >>

Joanna und Elaine Rode stellen sich neuen Herausforderungen


TSV-Linksaußen Joanna Rode hat sich entschieden, die Werkselfen am Ende der Saison zu verlassen. Die 22-Jährige wechselt im Sommer von Leverkusen innerhalb der Handballbundesliga der Frauen zum Ligakonkurrenten Neckarsulmer SU.

„Joanna hat sich in den vergangenen zwei Jahren bei den Werkselfen zu einer Leistungsträgerin entwickelt. Dank ihrer konstant guten Leistungen hat sie sich in den Fokus von Bundestrainer Henk Groener gespielt, der Joanna zu Beginn des Jahres zum Regionallehrgang des DHB eingeladen hatte“, so Renate Wolf, Handball-Geschäftsführerin der Werkselfen. Ebenfalls einer neuen Herausforderung stellt sich Joannas Schwester Elaine. Die 20-jährige Rechtsaußen wird sich zur neuen Spielzeit dem Zweitligisten BSV Sachsen anschließen. „Wir wünschen Joanna und Elaine auf ihren künftigen Wegen in Neckarsulm und Zwickau alles Gute und bedanken uns für ihren Einsatz beim TSV Bayer 04 in den vergangenen Spielzeiten“, so Renate Wolf.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.04.2020 03:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter