Stadtplan Leverkusen
17.03.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Polizei Köln warnt vor falschen Medizinern - Virentests werden nie unangekündigt durchgeführt   Konstanze Klosterhalfen ist Europas Leichtathletin des Monats >>

Neue Allgemeinverfügung: Vorsichtsmaßnahmen erweitert


Um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales einen neuen Erlass mit weiteren einschränkenden Maßnahmen für die Öffentlichkeit herausgegeben. Dieser wird in einer neuen Allgemeinverfügung der Stadt Leverkusen umgesetzt, die im Amtsblatt veröffentlicht wurde. Die Einzelheiten sind dem neusten Amtsblatt Nr. 18 zu entnehmen.



3 PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
17.03.2020: Amtsblatt 18/2020
17.03.2020: Erlaß-Fortschreibung
17.03.2020: Erlaß-Ergänzung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.03.2020 21:24 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 18.03.2020 um 07:57:37 schrieb Justus Große:
Rückfrage Amtsblatt Nr. 18 vom 17.03.2020
Guten Tag,
gemäß dem Absatz 2 Punkt 2 müssen sich Kunden vor dem Zutritt in den Baumarkt registrieren.
In den Städten aus der näheren Umgebung muss diese Maßnahmen nicht getroffen werden. Sondern nur bei besonderen Einrichtungen wie z.B. Pflegeheime.
Daher wollte ich mich an dieser Stele nochmal rückversichern.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Mit fruendlichen Grüßen
Justus Große
Lev.Com Wir haben eben mit der städtischen Pressestelle telefoniert: Die einzelnen Städte müssen nicht die gleichen Regeln treffen, sodaß es hier eine Abweichung geben kann. Die Leverkusener Regel ist bewußt von der Stadt so getroffen worden.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter