Stadtplan Leverkusen
18.02.2020 (Quelle: Opladen Plus)
<< Mit drei Titelverteidigern zur Hallen-DM nach Leipzig   Kandidatenaufstellung des „Aufbruch Leverkusen“ >>

Opladen Plus für Karnevalsprinzessin


Wie jedes Jahr trägt die Verwaltung Vorschläge aus den Bezirksvertretungen zusammen, womit kleinere Maßnahmen aus dem Bezirksbudget umgesetzt werden könnten. Das geschieht gerade im Moment wieder. Opladen plus veröffentlichte heute seine Vorschläge. Neben einigen Vorschlägen zur Stadtbegrünung, gibt es auch einen karnevallistischen Vorschlag, um etwas Bewegung in "eingefahrene Brauchtumsstrukturen" bringen: Erweiterte Förderung des Opladener Rosenmontagszugs, falls eine Prinzessin statt eines Prinzen die Macht übernimmt. Ob die offiziellen Karnevalisten humorvoll genug sind, sich fröhlich und offen mit dem Thema auseinanderzusetzen?

Die Opladen-Plus-Vorschläge für Projekte aus dem Budget für kleine Investitionsmaßnahmen im Bezirk II sind:

1. Unterstützung für den Opladener Rosenmontagzug in Höhe von 1111.11 Euro für den Fall, dass dort erstmalig eine Karnevalsprinzessin an Stelle eines Prinzen das Regiment übernimmt!
2. Anpflanzung eine Baumes, gerne Blutbuche wie im Kreuzungsbereich Münzstraße/Birkenbergstraße im Kreisverkehr vor dem Landratsamt, Landrat-Trimborn-Platz im Wiesengelände neben dem Brunnen.
3. Vollständige Wiederherstellung der ehemals fünf Baumstandorte auf dem Opladener Marktplatz.
Hier hat die Stadt vor ein paar Jahren die verbliebenen und vor sich hin kümmernden drei Platanen gegen Sumpfeichen ausgetauscht. Die Bäume entwickeln sich außerordentlich gut und scheinen daher die richtigen für den Standort zu sein. Der Austausch bzw. die Wiedereinrichtung der beiden in den vergangenen Jahren entfallenen Standorte ist wohl sehr teuer. Vielleicht wäre es möglich, in einem ersten Schritt zunächst einmal einen Standort wiederzubeleben und den zweiten dann in einem Folgejahr.
4. Anpflanzung von Blumenzwiebeln (Osterglocken) an den neuen Hängen entlang der Bahn im Einmündungsbereich Lützenkirchener Straße/Europaallee.
Dabei handelt es sich um einen Vorschlag aus dem Vorjahr, der bisher nicht umgesetzt werden konnte, da die Böschungen noch nicht endgültig angelegt waren. Das scheint aber nunmehr der Fall zu sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.02.2020 16:44 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 18.02.2020 um 19:15:29 schrieb Uta uhl:
Warum
nicht auch mal eine Prinzessin Karneval :-)

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter