Stadtplan Leverkusen
17.02.2020 (Quelle: Straßen.NRW)
<< Bewohnerparken in Wiesdorf   Handarbeiten ist gut für die Gesundheit >>

Vollsperrung in Richtung Dortmund zwischen Köln-Nord und Leverkusen am Karnevalswochenende


Wie bereits angekündigt wird die A1 am kommenden Karnevalswochenende in der Anschlussstelle Köln-Niehl wegen eines Brückenabbruchs voll gesperrt. Abweichend zur Ankündigung vom 11.2. werden zur besseren Verkehrslenkung die Vollsperrungen erweitert.

Von Freitag (21.2.) um 22 Uhr bis Montag (24.2.) um 5 Uhr ist die A1 ab dem Autobahnkreuz Köln-Nord in Fahrtrichtung Dortmund bis zur Rheinbrücke Leverkusen komplett gesperrt. Die A1 ist erst ab dem Autobahnkreuz Leverkusen-West wieder befahrbar. In Fahrtrichtung Koblenz kann die A1 bis zur Anschlussstelle Köln-Niehl befahren werden, dort muss die A1 verlassen werden.

Bereits im Autobahnkreuz Leverkusen werden die Verbindungen von der A3 aus Oberhausen auf die A1 nach Koblenz und von der A3 aus Frankfurt auf die A1 nach Koblenz gesperrt.

In Köln-Niehl kann nur von der Kölner Industriestraße aus Köln-Chorweiler auf die A1 nach Koblenz aufgefahren werden. Aus Richtung des Kölner Kreisverkehrs "Niehler Ei" sind die Auffahrten auf die A1 in beide Richtungen gesperrt.

Der Verkehr wird großräumig über den Kölner Ring über die A3 und die A4 umgeleitet. Weiterhin werden lokale Umleitungen eingerichtet. Es gibt im Rahmen der Vollsperrung keine Einschränkungen für Radfahrer und Fußgänger auf der Leverkusener Rheinbrücke.

Für zwei Wochen weitere Sperrungen in der Anschlussstelle
Im Anschluss an das Karnevalswochenende kommt es ab Montag (24.2.) für voraussichtlich zwei Wochen zu Sperrungen in der Anschlussstelle Köln-Niehl. Dann ist die Auffahrt von der Industriestraße aus Köln-Chorweiler auf die A1 nach Dortmund gesperrt und von der A1 aus Koblenz ist keine direkte Abfahrt in Richtung Chorweiler möglich. Für beide Verkehrsbeziehungen ist eine Umleitung über den Kölner Kreisverkehr "Niehler Ei" mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Hintergrund:
Im Rahmen des achtspurigen Ausbaus der A1 zwischen Köln-Niehl und Leverkusen-West durch die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg müssen auch sämtliche Über- und Unterführungen der A1 angepasst werden. Zwei Brücken der Industriestraße über die A1 wurden bereits neu gebaut. Am Karnevalswochenende wird die letzte verbliebene alte Brücke abgebrochen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.03.2020 16:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter