Stadtplan Leverkusen
08.02.2020 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Sportpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfration im Lucas   26:23 in Neckarsulm – Werkselfen mit viertem Sieg in Folge >>

Niklas Harsy steigert als Sieger seine Hallenbestzeit gewaltig


Niklas Harsy hat am Samstag bei seinem ersten Einzelrennen im Trikot des TSV Bayer 04 Leverkusen einen furiosen Sieg gefeiert. In Luxemburg steigerte der 21-Jährige seine Hallen-Bestzeit über 800 Meter gleich um drei Sekunden auf flotte 1:50,60 Minuten.
Nach Schrittmacherdiensten durch seinen Klubkollegen Jonathan Dahlke hatte Niklas Harsy im Ziel fast zwei Sekunden Vorsprung und schrammte nur hauchdünn an seiner Stadion-Bestzeit von 1:49,71 Minuten vorbei. Aktuell steht er an siebter Stelle der nationalen Saison-Rangliste. Der 21-Jährige war im vergangenen Jahr süddeutscher U23-Meister. Vom LAZ Gießen kommend, hat er sich im Herbst dem TSV Bayer 04 Leverkusen angeschlossen. „Niklas ist auf einem guten Weg, eine tolle Entwicklung“, freute sich sein Trainer Sebastian Weiß.
Marina Wrede, nach einer Zwerchfellentzündung noch nicht ganz auf der Höhe, belegte über 1.500 Meter in 4:41,18 Minuten den zweiten Platz, gefolgt von Alexandra Lang (4:43,68 min). Der wie sie frisch der Jugend entwachsene Jonathan Lukas erkämpfte bei den Männern in 4:34,50 Minuten Platz acht.


2 Bilder, die sich auf Niklas Harsy steigert als Sieger seine Hallenbestzeit gewaltig beziehen:
08.02.2020: Niklas Harsy und Jonathan Dahlke
08.02.2020: Niklas Harsy und Jonathan Dahlke

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.02.2020 00:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter